Balancekissen für Hunde – effektives Muskeltraining mit TOGU

TOGU Balancekissen für Hunde

Wie Du aus meinem Beitrag Sehnenleiden beim Hund bereits weißt, hat Mira Probleme mit dem Gangapparat. Bei einer weiteren Untersuchung im MRT sowie erneutes Röntgen und CT (ich werde darüber noch mal berichten, wenn ich es selbst etwas verarbeitet habe), kamen weitere Diagnosen dazu. Empfehlung des Arztes: Physiotherapie. Hierfür eignen sich perfekt Balancekissen für Hunde von TOGU. In diesem Beitrag möchte ich Dir gerne zwei Produkte vorstellen und Dir einige Übungen mit auf den Weg geben, die Du ganz einfach nachmachen kannst.

Balancekissen für Hunde – wofür sind sie geeignet?

Hast Du selbst schon mal auf einem Balancekissen oder Balancebrett gestanden? Dann wirst Du schnell nachvollziehen können, wie sich ein solches Gerät auswirkt.

Aber für die, die damit vielleicht noch keinen Kontakt hatten: Balancekissen werden mit Luft aufgepumpt. Je fester das Ballkissen aufgepumpt ist, desto leichter wird es, sich darauf auszubalancieren. Wenn weniger Luft drinnen ist, ist es dementsprechend schwieriger. Durch Balancekissen für Hunde kannst Du auf eine ganz einfache Art und Weise die Balance (also den Gleichgewichtssinn) und die Koordination, aber eben auch die Tiefenmuskulatur trainieren und stärken. Entweder präventiv, denn eine gute Muskulatur schützt vor Verletzungen – oder eben als Rehabilitationsmaßnahme wie bei Mira.

Aber Du hast noch weitere Vorteile: Denn mit Balancekissen für Hunde tust Du nicht nur der Gesundheit Deines Hundes viel Gutes, sondern kannst ihn auch sinnvoll beschäftigen und auslasten. Du kannst zudem an Deiner eigenen Körpersprache arbeiten und somit Euer Zusammenleben harmonischer gestalten.

Wie bin ich auf die Marke TOGU aufmerksam geworden?

Mir fiel es lange schwer, mit Mira zur Physiotherapie zu gehen, auch wenn ich wusste, dass sie es dringend nötig hatte. Doch Mira lässt sich von Fremden nicht anfassen. Im Zweifel geht sie sogar total auf Angriff. Wir waren bereits bei zwei Physiotherapeuten und es war jedes Mal Stress pur für alle Beteiligten. Zu meiner Schande muss ich daher gestehen, dass ich es in Folge dessen immer vor mich her geschoben hatte.

Nun war mir aber nach dem letzten Klinikbesuch mit Mira klar: Es muss eine Lösung her. Und so rief ich Janine von Hundephysiotherapie-fastje an (übrigens eine Herzensempfehlung, wenn auch Du im Raum Oldenburg noch eine Hundephysiotherapiepraxis suchst) und erzählte ihr die ganze Geschichte. Mir war von Anfang an bewusst, dass es Wochen oder Monate dauern könnte, bis Mira ihr vertraute. Und so ging es in den ersten Terminen erst mal nur darum, eine positive Verknüpfung und Vertrauen aufzubauen. Doch bereits in der ersten Stunde konnte Janine mit Mira die ersten Turnübungen machen – auf den Balancekissen für Hunde von TOGU!

Natürlich reicht es nicht, dass Mira alle zwei Wochen Physiotherapie bekommt. Wir müssen auch zu Hause nun deutlich gezielter arbeiten. Janine gab uns Übungen mit, die wir als Hausaufgaben machen konnten. Deswegen bestellte ich mir mein erstes TOGU Kissen (das Dynair Ballkissen XXL in schwarz). Gleichzeitig nahm ich mit TOGU Kontakt auf und fragte, ob wir zusammen arbeiten wollen. Ich denke, dass diese Produkte wirklich sinnvoll sind und dementsprechend viel mehr Bekanntheit erhalten sollten. Denn neben den ganzen positiven Effekten für die Gesundheit kannst Du damit Deinen Hund auch beschäftigen und auslasten – ganz spielerisch. Sie sind also durchaus auch mal als Abwechslung an Tagen mit schlechtem Wetter geeignet oder wenn Du vielleicht nicht ganz fit bist für eine große Runde.

Warum ich TOGU mit voller Überzeugung weiterempfehle

Wenn Du die Suchmaschine bedienst, wirst Du schnell feststellen, dass der Markt voll von verschiedenen Balancekissen, Balancepads und anderen Trainingsgeräten für Hunde ist. Warum sollte es also unbedingt die Marke TOGU sein? Das möchte ich Dir gerne erklären, denn ich habe dafür mehrere Gründe

  • Erfahrene HundephysiotherapeutInnen empfehlen TOGU aufgrund der Qualität – und ich denke, die verstehen etwas davon 🙂
  • TOGU ist eine deutsche Marke und entwickelt und produziert die Produkte in Deutschland und das sogar seit 1956
  • Die Produkte von TOGU sind langlebig und qualitativ hochwertig – durch die Langlebigkeit werden Rohstoffe geschont
  • Du kannst als privater Endkunde viele Produkte für eine 30-Jahre-Hersteller-Garantie registrieren (Und das bietet ein Hersteller nur dann an, wenn er wirklich von seinen eigenen Produkten überzeugt ist, oder?)
  • Alle Produkte sind zu 100% mehrfach recyclebar, frei von Latex, Schwermetallen und Silikon und geruchlos (An dieser Stelle: Bitte kauf keine Billigprodukte von anderen Herstellern – viel zu oft werden schädliche Inhaltsstoffe nicht ausgewiesen)
  • sie sind einfach zu reinigen und wasserfest
  • Die TOGU animal Produktlinie basiert auf den Produkten aus dem Humanbereich – somit kannst Du sie auch für Dich selbst nutzen
Balancekissen für Hunde von TOGU made in Germany
Übrigens sind die Balancekissen auch tolle Geschenke für Hund und Mensch – ob nun zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem anderen Anlass.

Wie Du siehst, gibt es sehr viele gute Fakten dafür, in Qualität zu investieren. Denn auch bei Balancekissen für Hunde gilt: kaufst Du billig, kaufst Du teuer, weil viele Billigfabrikate nicht lange halten. Und das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: Ich hatte vor drei Jahren auch mal ein billiges Fabrikat aus Unwissenheit gekauft. Es hielt nur wenige Wochen.

Balancekissen für Hunde: Dynair® Extreme (Animal) in flieder

Das Dynair Extreme wurde mir von TOGU für diesen Bericht kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei diesem Balancekissen für Hunde handelt es sich um das größte Produkt aus der Dynair-Serie. Es hat einen Durchmesser von ungefähr 80cm. Somit ist es nicht nur für kleine und mittelgroße Hunde geeignet, sondern auch große Hunde können auf diesem Kissen wunderbar trainieren und Übungen machen.

Bewegt sich Dein Hund auf dem Kissen, entstehen Schwingungen. Diese nimmt das Kissen auf und gibt es direkt über die Pfoten an den Körper Deines Hundes weiter. Wenn Du Übungen mit Deinem Hund machst, kannst Du wirklich toll erkennen, wie die Muskeln arbeiten müssen und hierdurch die Sensomotorik (also das Zusammenspiel von Reizaufnahme und – antwort) gefördert wird. Du kannst dieses Kissen von zwei Seiten nutzen: Die eine Seite ist mit Senso-Noppen ausgestattet, die andere Seite ist glatt. Es ist übrigens aus Ruton und besitzt ein Stöpselventil.

Hund auf Dynair® Extreme (Animal) - flieder
Auf einem Video könntest Du es natürlich schöner erkennen, aber auch hier auf dem Foto kannst Du bereits toll erkennen, wie das Balancekissen auf Bewegung reagiert. Übrigens kannst Du beide Seiten des Extreme nutzen. Ich bevorzuge die Noppenseite oben.
Grundsätzlich werden die Ballkissen immer mit der richtigen Menge an Luft geliefert. Du musst also gar nicht zusätzliche Luft auffüllen. Sollte Dein Balancekissen für Hunde doch mal Luft verlieren, kannst Du durch die mitgelieferte Pumpe etwas Luft nachpumpen. Sofern Du zu viel Luft nachgepumpt hast, kannst Du diese auch wieder entweichen lassen. Feuchte die Nadel der Pumpe bitte vorher an und führe sie vorsichtig ins Ventil ein.

Lagere alle Kissen bitte immer liegend. Hierdurch behalten sie die Form und auch die Luft hält sich länger in der gewünschten Menge.

Für welche Hunde ist das TOGU Dynair Extreme geeignet?

Dieses Balancekissten für Hunde ist wirklich für jeden Vierbeiner geeignet. Denn es lässt sich mit bis zu 200kg belasten. und so weit ich weiß, gibt es keinen Hund auf diesem Planeten, der so ein Gewicht hätte 🙂

Es ist also egal, ob Du einen kleinen, mittleren oder sehr großen Hund hast: Das Extreme passt in jedem Fall. Ich würde für kleine Hunde aber auch kleinere Ballkissen empfehlen.

Beachte aber immer: Balancekissen für Hunde sind keine Spielzeuge. Du solltest die Kissen nach den Übungen also zur Seite stellen.

Welche Übungen sind mit dem Balancekissen für Hunde Togu Dynair Extreme möglich?

Aufgrund der Größe und der hohen Belastbarkeit kannst Du mit dem Dynair Extreme wirklich so allerhand anstellen. Deswegen möchte ich Dir einige Inspirationen mit auf den Weg geben. Für einige Übungen setze ich voraus, dass Dein Hund ein paar Hundetricks kannst. Wenn Du mit Deinem Hund nicht trickst, fällt Dir aber bestimmt auch eine Alternative ein 🙂

TOGU Balancekissen für Hunde Dynair Extreme
Solltest Du mit Balancekissen trainieren, lege bitte eine rutschfeste Unterlage unter. Ich habe hier auf dem Foto keine. Ich trainiere sonst in einem Raum, wo nicht ausreichend Tageslicht für Fotos ist. Daher habe ich die Unterlage für die Fotos weg gelassen.

Es gibt hierbei übrigens nicht um die korrekte Ausführung der Kommandos, sondern um die Übung an sich. Also habt Spaß und sei nicht so streng 🙂 Denn Dein Hund soll motiviert dabei bleiben und das Training mit den Balancekissen für Hunde nicht als nervig empfinden.

  • Einfaches Sitzen, aus dem Sitz in ein Steh, in ein Platz und wieder in ein Sitz – natürlich kannst Du die Reihenfolge ändern. Warte, bis Dein Hund die Balance gefunden hat und nimm dann erst das nächste Kommentar.
  • Männchen machen (der Trick heißt bei uns „Hände hoch!“) – viele Hunde brauchen bereits ohne ein Ballkissen etwas Zeit, um sich auszubalancieren. Natürlich wird es durch das Balancekissen noch etwas schwieriger. Allerdings sollte Dein Hund hierbei nicht zitternd auf dem Balancekissen diesen Trick ausführen. Wenn er zu schwer ist, lasse ihn lieber weg
  • Für kleinere und mittelgroße Hunde: Auf dem Balancekissen für Hunde drehen (bei uns heißt das Twist und Circle) – sollte Dein Hund diese Kommandos nicht kennen, kannst Du ihn auch einfach mit einem Leckerli locken
  • Den Elefantentrick ausführen (Anleitung dazu findest Du in meinem Beitrag Muskelaufbau beim Hund)

Dynair® Ballkissen® XXL – schwarz – Balancekissen für Hunde

Als zweites Balancekissen für Hunde möchte ich Dir das Dynair Ballkissen XXL vorstellen. Dieses hatte ich mir selbst gekauft und setze es genauso häufig wie das oben beschriebene Extreme ein. Das Ballkissen kannst Du in schwarz, rot und blau bestellen. Aber Achtung: Kaufe nicht nach Deiner persönlichen Lieblingsfarbe, denn das schwarze Kissen ist Level IV, das blaue Level III und das rote zur Meditation geeignet. Der Unterschied liegt in den Härtegraden. Das schwarze Kissen hat einen geringeren Härtegrad. Somit ist es labiler und macht Übungen noch effektiver, während die anderen Trainingskissen in rot und blau fester sind (diese haben den gleichen Härtegrad). Ich habe mich für das schwarze Level IV Dynair Ballkissen XXL von Togu entschieden. Hier bin ich einfach dem Rat von Mira’s Physiotherapeutin gefolgt.

Natürlich wird auch das Ballkissen XXL aus Ruton in Deutschland produziert und hat eine 30-Jahre-Hersteller-Garantie. Es kann mit bis zu 200kg belastet werden. Somit ist auch dieses Balancekissen für Hunde für alle Hunderassen geeignet. Es hat einen Durchmesser von 50cm. Mira kann noch mit allen vier Pfoten drauf stehen. Sie hat eine Schulterhöhe von 48cm und eine Rückenlänge von ungefähr 52cm. Für größere Hunde wird das Training mit allen vier Pfoten schon schwieriger, allerdings ist das dann gerade eine tolle Herausforderung. Und ich merke, dass es auch für Mira deutlich anspruchsvoller ist, auf dem XXL zu turnen.

Balancekissen für Hunde TOGU Dynair Ballkissen XXL
Ich habe mich bei dem Ballkissen XXL von TOGU für die schwarze Variante entschieden.

Übrigens: Das XXL-Kissen Level IV wird sogar in der Deutschen Snowboard-Nationalmannschaft eingesetzt. Wenn Du also gerne auch selbst damit trainieren möchtest – nur zu!

Welche Übungen sind mit dem Balancekissen für Hunde Togu Dynair® Ballkissen® XXL – schwarz möglich?

Bei dem Balancekissen für Hunde TOGU Ballkissen XXL kannst Du ähnliche Übungen wie auf dem Extreme machen. Auch hier möchte ich Dir gerne wieder einige Inspirationen mit auf dem Weg geben:

  • Sitz, Platz und Steh in verschiedener Reihenfolge – auch hier sollte Dein Hund jede Position eine Zeitlang halten, bevor Du in die nächste Übung übergehst (meistens tänzeln die Hunde manchmal, natürlich soll Dein Hund die Position entspannt halten)
  • Im Sitzen oder Stehen Pfoten geben
  • Dein Hund seht und legt den Kopf in Deine Hand, sodass Du den Körper beim Balancieren etwas strecken kannst
  • Männchen machen (Dein Hund sollte hierbei nicht gestresst bzw. vor Anstrengung zittern. Ist dies der Fall, solltest Du die Übung lieber weglassen)
  • Elefantentrick (Anleitung habe ich Dir weiter oben verlinkt)
  • Mit den Hinterläufen auf dem Balancekissen (Du kannst Deinen Hund auch mal nicht von vorne, sondern direkt an seiner Schulter belohnen, sodass er den Kopf rum drehen muss. Das führt zu einer guten Dehnung)
  • Mit den Vorderpfoten auf das Kissen stellen (belohne ruhig mal an der Seite Deines Hundes an der Schulter, hierdurch dehnt sich Dein Hund zusätzlich und muss sich noch mehr ausbalancieren)
  • Drehungen auf der Vorderhand und auf der Hinterhand

Bei diesem Training kommt es niemals auf die Geschwindigkeit an. Ganz im Gegenteil: Werden die Übungen langsam ausgeführt, wirken sie meist effektiver.

Übungen auf Balancekissen für Hunde
Mira kann Tricks sehr lange halten. Daher baue ich sie gerne bei den Übungen ein,

Mein Hund möchte sich in eine Richtung nicht drehen

Achte grundsätzlich darauf, dass Du alle Übungen in beide Richtungen übst. Bei Drehungen also im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn. Beim Pfötchen geben immer beide Pfoten geben und so weiter. Es kommt häufig vor, dass die Hunde auf einer Seite besser sind als auf der anderen. Das ist ganz normal. Dann kannst Du die schlechtere Seite etwas mehr trainieren. Achte aber auch immer darauf, die gute Seite auch abzufragen.

Solltest Du merken, dass Dein Hund beim Training auf dem Balancekissen für Hunde überhaupt nicht in eine bestimmte Richtung drehen will, solltest Du ihn unbedingt bei der Tierphysiotherapie vorstellen. Häufig hat das dann gesundheitliche Gründe.

Training mit dem Balancekissen für Hunde – darauf solltest Du achten

Damit das Training auch wirklich Spaß macht, habe ich noch ein paar weitere Tipps für Dich. Denn natürlich soll Dein Hund auch Spaß daran haben. Und glaub mir: Die meisten Hunde sind wirklich mit Eifer und Freude dabei, wenn Du es richtig aufbaust. Daher solltest Du auf folgende Punkte unbedingt achten:

Tipps für das Training mit den Balancekissen

  • Aufwärmen nicht vergessen – so vermeidest Du, dass sich Dein Hund bei den Übungen nicht verletzt
  • Trainiere je nach Gesundheitszustand und Ausbildungsstand sowie Alter nicht länger als 15 Minuten
  • Nicht jeden Tag trainieren: Zum einen brauch Dein Hund Tage zur Regeneration und zum anderen könnte Dein Hund schnell die Lust verlieren. Als Faustformel kannst Du Dir jeden zweiten Tag merken – abhängig davon, was Du sonst noch so mit ihm am Tag gemacht hast
  • Beende das Training immer so, dass Dein Hund noch voller Motivation dabei ist (denn so wird er auch bei den nächsten Trainingseinheiten weiterhin freudig dabei sein)
  • Denke an das Belohnen – Allerdings solltest Du die Belohnung entsprechend anpassen. Je nach Hund kann eine so „tolle“ Belohnung kontraproduktiv sein, weil sich Dein Hund nicht mehr konzentrieren kann. Andere Hunde muss man mehr aus der Reserve locken. Du kennst Deinen Hund am besten und weißt, was am besten passen könnte
  • Vielen Hunden fällt das Training in einer reizarmen Umgebung leichter – suche dir einen Platz in der Wohnung, wo Ihr ungestört trainieren könnt
  • Achte auf eine rutschfeste Unterlage. Die Balancekissen für Hunde von TOGU liegen zwar echt gut auf dem Boden, aber gerade bei Übungen, wo Dein Hund nicht mit allen vier Läufen auf dem Kissen steht, könnte er wegrutschen
  • Sollte Dein Hund Probleme haben, ruhig zu halten, kann ein Nasentarget helfen, auf das er sich konzentrieren kann
  • Trainiere mit Deinem Hund immer, wenn auch Du ruhig und entspannt bist. Sollte es gerade hektisch zu gehen oder Du anderweitig Stress haben, solltest Du das Training lieber verschieben

Fazit: Sinnvolle Beschäftigung mit positiver Auswirkung

Wie Du siehst, bringen Dir und Deinem Hund die Produkte von TOGU eine sinnvolle Beschäftigung mit. Du kannst etwas für die Fitness Deines Hundes tun und dadurch zur Gesundheit Deines Hundes beitragen. TOGU bietet Dir hohe Qualität und eine Auslastung, die niemals langweilig wird. Wenn Dein Hund regelmäßig zur Physiotherapie geht, kannst Du Dir zusätzliche Tipps geben lassen, wie Du Deinen Hund und seine Schwachstellen gezielt unterstützen kannst.

Wichtig dabei ist natürlich, dass Du dran bleibst und regelmäßig Übungen machst. Variiere die Trainingseinheiten aber immer mal, damit es für Deinen Hund nicht langweilig wird. Für mehr Abwechslung kannst Du im TOGU-Shop noch viele weitere tolle Produkte kaufen oder eben zwischen den Produkten, die Du schon hast, wechseln oder diese kombinieren. Gerade bei großen Hunden kann es Sinn machen, dass Du mit zwei Balancekissen für Hunde gleichzeitig arbeitest. So kannst Du die Vorderhand und Hinterhand gleichzeitig ausbauen. Lege die Kissen nebeneinander und lasse Deinen Hund abliegen und aufstehen.

TOGU Dynair Extreme und XXL kombiniert
Wenn Du Dich für ein Produkt von TOGU entscheidest, kannst Du meinen Rabattcode „Sleepherds10“ nutzen. Dadurch sparst Du auf Deinen Einkauf 10%.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Training und würde mich über ein Feedback Deinerseits freuen. Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, kannst Du ihn gerne auf den sozialen Medien teilen oder Freunden und Bekannten schicken.

___________________________________________________________________

Achtung! Für diesen Beitrag wurde mir ein Produkt von TOGU gesponsert. Somit enthält dieser Beitrag Werbung. Wenn Du meinen Rabattcode im TOGU-Shop einlöst, erhältst Du 10% Rabatt und ich erhalte eine Provision.

Folge uns

56 Kommentare bei „Balancekissen für Hunde – effektives Muskeltraining mit TOGU“

  1. […] Geschenk ist mal etwas ganz anderes. Denn mit einem Balancekissen kannst Du Deinen Hund drinnen (als auch draußen) beschäftigen und förderst so gleichermaßen […]

    1. Diese Übungen wollen wir auch mal probieren 👍 liebe Grüße von dobby_sweetwhippet

    2. Dein Beitrag ist super ausführlich und hilfreich bei unseren weiteren Übungen für Layka

      Sina @justmyway_notyours

    3. Wir würden das Kissen super gerne in unser Training mit einbauen. Danke für das schöne Gewinnspiel!

      @Pekkos.pawprints

    4. Wir waren heute das erste mal bei der Physiotherapie mit Charlie. Uns wurde so ein Balance Kissen sehr empfohlen.
      _moin.charlie_

    5. Erstmal herzlichen Dank für den tollen Beitrag!
      Mir war bisher noch gar nicht bewusst, wie vielfältige die Balancekissen sind. Bereits seit längerem finde ich das Thema sehr interessant, sodass uns dieser Beitrag sehr weitergeholfen hat. Gerne möchten wir die vielfältigen Übungen auch zuhause probieren, da Face bereits viel Spaß dabei bei der Physiotherapie hatte, und somit versuchen die Muskeln weiter aufzubauen.
      Vielen Dank und Liebe Grüße von @wuschelface

  2. […] geht es ans Training mit dem Balancekissen für Hunde. Beachte hierbei, dass es nicht um die perfekte Ausführung eines Kommandos geht, sondern lediglich […]

    1. bettiundhundis (Insta) sagt: Antworten

      Verfolge Miras Termine bei der Physio auf Insta. Da unsere bald 12 jährige Kurzhaarcollie Hündin schon früh mit Patellaluxation zu tun hatte und nun etwas steifer läuft, steht das Balancekissen bereits auf unserer Wunschliste für den allgemeinen Muskelaufbau. Sie läuft so gerne mit den anderen Hunden mit. Das soll sie so lange sie mag auch können.

    2. Wie schön! Ich finde dieses Tool super spannend und würde meinen Aussie gern spielerisch damit fördern.
      Sammy und ich würden es gerne testen!

      LG @__sammytheaussie__

      1. Wir überlegen schon länger ein Balance Kissen zu kaufen. Ivy hat leichte Probleme mit der Hüfte und das Kissen wäre bestimmt gut geeignet.
        Der Blog ist super, da werden wir einiges ausprobieren!

        Liebe Grüße von Lisel, Ivy und

        1. Mega toller & ausführlicher Beitrag
          Hoffentlich besitzen wir auch bald ein Balancekissen 🙂

          LG @luzifiziert_

    3. Marvelous_world_of_tilda sagt: Antworten

      Sehr interessant, also zu Vorbeugung und Verbesserung bestehende Probleme.
      Wir wollen das zur Unterstützung von Tildas Kniescheibe machen.
      Ganz liebe Grüße Tilda und Marielena

  3. meinaussiemaedchen sagt: Antworten

    balancekissen sind echt eine super sache!

  4. Super toller Beitrag! Mit Laika machen wir auch regelmäßig Übungen, haben allerdings nur kleine Kissen. Für ihre Hüfte ist es so wichtig, dass sie Muskeln aufbaut. Liebe Grüße, Yvonne, Laika und Nuri von @retrieverherzen

  5. Danke für diesen tollen und Ausführlichen Beitrag. Mir wurde von meiner Physiotherapeutin auch so ein Kissen für Maja empfohlen.
    http://Miniaussie_Aybi

  6. aussiecoffeebean.nala sagt: Antworten

    Danke für diesen toll geschriebenen Beitrag! Echt spannend auch ein paar Übungsideen zu haben. Ich habe auch für mich zum Sport zum Armtraining etwas von TOGU zu Hause und finde die Qualität toll.

  7. Richtig spannender Beitrag! Ich denke schon lange drüber nach weil ich denke dass es meinen Hunden helfen würde..🙈♥️
    (@cassy.crd)

  8. @merlin.whiteshepherd sagt: Antworten

    Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Und nicht nur für diesen. Dein Blog ist wirklich toll und extrem angenehm zu lesen ♥️
    https://www.instagram.com/merlin.whiteshepherd/

  9. So eine tolle Möglichkeit Zuhause zu fördern und zu trainieren! Ich habe schon viel positives gelesen und das wäre ganz sicher eine tolle Möglichkeit meinen alten Hund gut zu Unterstützen und länger fit zu halten !

  10. Wahnsinnig gut geschrieben, sehr verständlich erklärt worauf es beim Training mit einem Balance-Kissen ankommt, was es zu beachten gilt und welche Vorteile ein solches Training bietet.
    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.🫶🏻

  11. Danke für diesen tollen Beitrag!🙈♥️
    Es ist alles so gut erklärt und ich liebäugel schon lange mit Balancepads.. vielleicht ist es jetzt wirklich mal an der Zeit!
    Liebe Grüße @rockyundduke♥️

  12. Angelina (Navy_thebluemerleaussie) sagt: Antworten

    Toller Beitrag, sehr informativ
    Wir sind schon länger am überlegenen damit anzufangen und dein Beitrag hat sehr geholfen sich mit dem Thema auseinanderzusetzen

  13. Mein Kommentar von oben ist noch unter meinem alten Accountnamen.
    Anstatt Holly_Aussiedor heißt dieser jetzt @happy_hollywutz😅😅😅

  14. Der Beitrag ist total verständlich geschrieben! Ich glaube meinen Hunden würde das total gut tun.
    Ich finde es klasse dass du alles so ausführlich und verständlich erklärst!🥰

    1. @spikymops Instagram sagt: Antworten

      Ich finde deinen Bericht sehr interessant und bin immer wieder erstaunt was man alles mit den Hunden machen kann. Wir sind total begeistert und wünschen euch tolle Trainingseinheiten und hoffen das alles wieder gut wird.

  15. tolles Kissen, tolles Gewinnspiel 🤩☃️
    instagram: blumi460

  16. Mega gut erklärt. Ich bin ja ein absoluter Verfechter von Physio und Stabiübungen von klein an, um den Hunden die best mögliche Muskulatur mitzugeben grade auch fürs Alter. Meine lieben die Arbeit und so arbeiten sie bei Physioübungen auch immer toll mit. So ein Kissen würde uns aber tatsächlich noch fehlen und wäre eine mega Bereicherung

    1. Huhu, schöner Artikel. Ich liebe auch die Arbeit mit unterschiedlichen Balance Kissen und Pads. Es ist so super vielseitig. Meine Hündin hat auch schwere HD und da ist die Arbeit mit den Kissen, eine super Sache. Das große habe ich tatsächlich noch nicht. Nur kleinere und dann Bones und Donuts. Aber das große steht auf meiner Wunschliste ❤️
      Liebe Grüße
      Bettina (fitness_fuer_pfoten auf insta)

  17. @huetehundkinder

  18. Saskia alias frau_p_und_emmy sagt: Antworten

    Danke für die vielen Ideen 💡… Emmy macht regelmäßig Physio weil sie etwas überbaut ist, das Kissen scheint unser Portfolio an Sportgeräten perfekt zu ergänzen ❤️

  19. Wow …
    das ist ein super Beitrag und alles so toll erklärt und beschrieben 👌🏻🙂
    Nach so einer Anleitung habe ich die ganze Zeit schon gesucht…

    Danke für den tollen Beitrag

    http://Erna_Crosshead%20/%20Instagram

  20. Katharina Möller sagt: Antworten

    wow das sieht echt vielversprechend aus! bin gespannt wie es meinen Maus finden wird

    insta: strandschaf

  21. Das ist ja ein mega toller Beitrag. Möhre trainiert damit immer bei unserer Physio,aber trotzdem konnte ich hier noch einiges neues mitnehmen. Danke dafür und wir würden uns sehr freuen, so ein Kissen auch zu Hause zu haben.
    Liebe Grüße
    Kerstin, Möhre und Minchen
    moehre_und_meehr

  22. Super informativer Beitrag und sehr schön geschrieben. Wir liebäugeln schon lange mit einem Balancekissen von Togu, hatten aber bisher nur die preiswerteren, nicht so guten Alternativen.

    Viele Grüße
    just_aussies

  23. Ein sehr toller Beitrag.😍 Wir wollen auch unbedingt anfangen mit Balance Kissen zu arbeiten um seine Muskeln für den Hundesport zu verbessern.

    Für das Gewinnspiel, mein Insta Account ist Labbiteam

  24. Angelina (@hej.mojo) sagt: Antworten

    Oh wow, toller Blogbeitrag. Dank dir bin ich sowieso über die Kissen gestolpert. Unsere Hundephysiotherapeutin hat uns das selbst bei Mojo empfohlen. Er ist jetzt 6 Monate alt und wir wollen ihn viel am Mountainbike laufen lassen, natürlich wenn er ausgewachsen ist. Damit kann man ihn optimal drauf vorbereiten!

  25. bettiundhundis (Insta) sagt: Antworten

    Verfolge Miras Termine bei der Physio auf Insta. Da unsere bald 12 jährige Kurzhaarcollie Hündin schon früh mit Patellaluxation zu tun hatte und nun etwas steifer läuft, steht das Balancekissen bereits auf unserer Wunschliste für den allgemeinen Muskelaufbau. Sie läuft so gerne mit den anderen Hunden mit. Das soll sie so lange sie mag auch können.

  26. Erst seit kurzem lese ich deine Blogartikel und konnte in den verschiedenen Bereichen schon viel mitnehmen.
    Ich selbst habe meinen Hund noch keine 2 Monate, da ich ihn aus dem Auslandstierschutz (Mischling, 3 Jahre) habe, mache ich mir auch hier Gedanken darüber ihn lange gesund zu halten, damit er noch viele Jahre bei mir ist. Gleichzeitig ist er nicht der klassische Spieltyp und wir auf der Suche (was ihn besonders anspricht). Bei dem Artikel, und ich hatte von dem Produkt und Hersteller noch nichts gehört, gefällt mir sehr gut die Nachhaltigkeit. Nicht nur auf die Langlebigkeit vom Produkt und dessen Herstellung, auch die vielfache Nachhaltigkeit in der Nutzung. Vorsorge, Nachsorge für den Hund, auch der spielerische Ansatz gefällt mir sehr.
    Ein wirklich toller Artikel. Ein interesantes Produkt, dass ich mir merken werde.
    Liebe Grüße Jana

    insta: janaschnobl_

    1. Ich habe eure Physio auf Insta verfolgt und finde die Balacekissen auch Mega spannend.
      Insta: ninavongsell

  27. Wie schön! Ich finde dieses Tool super spannend und würde meinen Aussie gern spielerisch damit fördern.
    Sammy und ich würden es gerne testen!

    LG @__sammytheaussie__
    http://@tiny.uju

  28. Super Beitrag, sehr interessant und gerade für uns auch sehr hilfreich! Wir nutzen bei der Physio unter anderem auch ein Balancekissen zur Rehabilitation. Unserer Mira fällt es noch ein wenig schwer, aber mit deinen Tipps werden wir das bestimmt schnell hinbekommen 😊

  29. Vielen Dank für diese ausführliche Erklärung. Mir war das vorher nicht so bewusste das es unseren Hunden auch so gut tun kann. Von mir selbst kenne ich das und werde das sicherlich bei den Ladys nun auch umsetzen.

    Insta: schnoeterichs.aussies

  30. Wir würden das Kissen sehr gut gebrauchen können um Muskeln zu trainieren und aufzubauen! Milow ist 3 und entwickelt seit dem Frühjahr seine ersten Gelenksprobleme und da ist der Muskelaufbau/ Erhalt so wichtig! Würden uns jedenfalls total freuen

    Insta MILOWANDMEXX

  31. Vielen lieben Dank für diesen informativen Beitrag!
    Du hast das alles so ausführlich erklärt, da will man sofort mit seinem Hund beginnen!
    Viele Grüße von
    tines_kunterbunte_welt

  32. Julie von pawesome_borders sagt: Antworten

    Wow, ich finde deinen Beitrag zur Hundephysiotherapie richtig toll!
    Ich habe auch schon zwei Balancekissen von Togu für meine zwei Borders gekauft, denn meine Hunde sind beide im Hundesport aktiv und schon etwas älter und so möchte ich mit Physiotherapieübungen Verletzungen vorbeugen und den Bewegungsapparat gesund halten.
    pawesome_borders

  33. Lea (cynder_and_spyro) sagt: Antworten

    Das hört sich super interessant an.
    Ich würde meinen Hund mit dem Kissen gerne spielerisch fördern.
    Vielleicht verbessert sich damit auch gleichzeitig unsere Hund Mensch Beziehung. ❤️👍

    (Instagramname: cynder_and_spyro)

  34. Wir haben die TOGU Kissen bei unserer Hundephysio kennen und lieben gelernt. Arpad hat leider Probleme mit den Lendenwirbelbereich und da wäre so ein Kissen Zuhause wirklich toll. 😍
    auf Instagram heißen wir arpad_and_gipsy

  35. Der Beitrag ist sehr informativ. Ich finde es gut das du deine Erfahrungen mit uns teilst. 😊
    Durch den Togu lässt sich die Motorik des Hundes einfach und spielerisch verbessern und fördern, richtig klasse.
    (Intergramname: patriciaueberfeld)

  36. So ein Balancekissen finde ich super interessant. Bisher kannte ich es nur im Zusammenhang mit Sport für Zweibeiner ;-). Aber du hast einen super ausführlichen Beitrag für die Vierbeiner geschrieben :-).
    @carolins.seelenhund.henry

  37. Julia (jule__383_und_cookie) sagt: Antworten

    wow wir haben bisher nur kleine Kissen kennengelernt, das sieht richtig gut aus

  38. @jack_und_maria
    Wir haben das Balancekissen erst vor kurzem in einem Beschäftigungskurs bei der Hundeschule kennen gelernt und sind seitdem auf der Suche nach einem.

  39. Wir lieben Balancetraining und meine Hund profitieren auch sehr davon und haben Spaß daran

  40. Nachdem unser Bulli nun mit 4.5 Jahren schon ersten Verschleiß hat…. Beginnende Arhrose, Patella OP usw haben wir erstmal
    Gemerkt wie wichtig es ist das auch Hunde Massagen brauchen , üben müssen für ein gutes Gleichgewicht usw.
    Unsere Physio arbeitet hier sehr gerne mit den Balancekissen und wir merken auch bereits eine
    Klare Verbesserung bei ihm.
    Wir würden es daher sehr zu schätzen wissen auch so ein Kissen zu Hause zu haben.

    Insta-Account: heimathafen_bullis

  41. Kisha soll lt Physio nun die Tiefenmuskulatur mit so einem Balancekissen trainieren. Noch haben wir keins 😉
    @sunstarkisha

  42. @rudi_the_golden liebt das Balancetraining, es macht Spaß und ist total abwechslungsreich!

  43. Ich möchte das Training gerne anfangen und die Größe ist perfekt 👌🏻 @lia_blue_sharpei

Schreibe einen Kommentar