Leinengarderobe – Do it yourself einfach selbst gebaut

Leinengarderobe

Die meisten Hundebesitzer haben so allerlei Sachen für ihren Hund: Verschiedene Halsbänder, Geschirre, Leinen, aber auch Clicker, Mäntel oder Bademäntel, Futterdummy und so weiter und so weiter. Wie Du vielleicht weißt, sind wir auf Instagram auch als Petfluencer tätig. Und so hat sich auch bei uns allerlei angesammelt. Deswegen habe ich mir eine Leinengarderobe selbst gebaut und diese möchte ich Dir gerne zeigen.

Leinengarderobe – erst mal aufräumen

Bevor ich mit dem Bau meiner Leinengarderobe begonnen habe, habe ich erstmal kräftig ausgemistet. Wir erhalten immer mal Produkte für Kooperationen und in fast fünf gemeinsamen Jahren mit Mira hat sich so allerhand angesammelt. Deswegen habe ich alle Leinen, Geschirre, Halsbänder und was wir sonst nicht mehr benötigten oder nicht genutzt haben, aussortiert. Diese gebrauchten Sachen habe ich zusammen mit einigen Decken und gebrauchten Hundekissen gereinigt und an eine Tierschutzorganisation gespendet, die diese für Tiere in Rumänien nutzt. Die Winter dort sind deutlich kälter als bei uns und so war es mir wichtig, vor allem viele Decken beizulegen.

Aber auch andere Sachen werden dort benötigt und so bin ich mir sicher, dass all diese Sachen einen „neuen Besitzer“ gefunden haben.

 

Du solltest natürlich außerdem regelmäßig alle Gegenstände, die noch bei Euch in Gebrauch sind, prüfen: Sind sie noch sicher? Haben sie spitze Kanten, die zu Verletzungen führen könnten? Passen sie Deinem Hund noch?

Viele Hunde mögen das Anziehen des Geschirrs beispielsweise nicht und deswegen ist es um so wichtiger, dass Du die Passform regelmäßig überprüfst, damit keine schlechten Verknüpfungen entstehen.

Mensch Wiebke! Du hast aber viel Kram für einen Hund!

Als ich meine fertige Leinengarderobe auf Instagram gezeigt habe, kamen direkt ein paar Nachrichten, was ich mit so vielen Sachen für einen Hund will. Auch wenn ich mich dafür nicht rechtfertigen müsste, möchte ich dennoch ein paar Worte dazu verlieren:

Ich selber benötige für Mira nur zwei Halsbänder, zwei Geschirre und zwei Leinen. Und meist sind auch immer die gleichen Dinge im Einsatz. Warum jeweils zwei? Weil ich es nicht mag, ihr nasse Sachen anzuziehen. Dieses kann scheuern – und der Herbst und der Winter an der Nordsee ist halt ziemlich nass 🙂

Mit einigen Sachen verbinde ich aber auch etwas und möchte sie deswegen nicht weg geben, auch wenn ich sie vielleicht nicht nutze: So habe ich die Leine behalten, mir der wir die Begleithundeprüfung erfolgreich absolviert haben. Auch habe ich die Leine erhalten, die ich für unsere erste Platzierung im Agility als Preis erhalten habe. Und für unsere Fotos nutze ich einfach gerne auch mal unterschiedliche Sachen.

Leinengarderobe
Ganz schön viel Kram für einen Hund 🙂 Einige Sets, die Du siehst, sind für einen Fotoauftrag bei mir. Andere sind zum Teil Erinnerungsstücke oder eben unser alltägliches Zubehör. Platz für einen zweiten Hund wäre aber allemal 🙂

Und übrigens: Im Vergleich zu anderen haben wir glaube ich noch ziemlich wenig Sachen, liebe Hater 🙂

Ich persönlich denke, es muss jeder selbst entscheiden, wie viele Sachen er hat. Auf der einen Seite finde ich eine reduzierte Lebensweise sehr gut und frage mich oft, ob wir und unsere Hunde nicht im vollkommenen Überfluss leben? Auf der anderen Seite muss ich als Bänkerin aber auch sagen: Kurbelt es die Wirtschaft an und das ist nun mal gut für uns. Es gibt viele kleine Leinenhersteller, die damit ihre Rechnungen bezahlen. Also wünsche ich mir etwas mehr Toleranz, wenn jemand es anders macht als man selbst.

Nun aber genug gefaselt, Du willst ja eigentlich wissen, wie ich meine Leinengarderobe gebaut und gestaltet habe. Los geht’s!

Leinengarderobe selbst gebaut – das benötigst Du dazu

Wenn Du Dir eine Leinengarderobe selber bauen möchtest, benötigst Du für eine einfache Ausführung gar nicht viel. Du solltest zuerst überlegen, wo Du diese gerne haben möchtest und wie groß sie sein soll. Dementsprechend musst Du auch das Material aussuchen.

Meine Leinengarderobe hängt in einem Abstellraum, dort hatte ich ausreichend Platz und gerade wenn die Geschirre noch nass vom Spaziergang sind, saue ich mir so nicht die Wohnung ein. Ich sage Dir jetzt mal, was ich für meine Leinengarderobe genutzt habe:

  • Wandfarbe (je nach Geschmack, ich habe mir ein Grünton ausgesucht)
  • gut durchgetrocknete Äste (die langen Äste  horizontal und vertikal in meiner Leinengarderobe sind aus Birke, die kurzen aus Nuss)
  • Dübel
  • lange Schrauben (der Astdicke entsprechend)
  • Schraubhaken
  • eventuell Wachsfarbe zum Färben der Äste (für Möbel)
  • eventuell Dekomaterial, sofern Du Deine Leinengarderobe noch etwas verzieren möchtest

An dieser Stelle möchte ich direkt einen kleinen Hinweis zu der Holzart geben, die Du auswählst: Würde ich mir noch mal eine Leinengarderobe bauen, würde ich nicht noch mal Birke wählen. Birke ist meist sehr verästelt und so hast Du es später recht schwer, die Haken einzuschrauben. Ich wäre fast verzweifelt! Nuss hingegen lässt sich sehr gut verarbeiten. Achte also direkt darauf, dass Du Holz wählst, was gut geeignet ist.

Leinengarderobe DIY
Hier kannst Du gut die Astdicke erkennen, die ich gewählt habe. Da ist aber Deiner Kreativität keine Grenze gesetzt. Ich würde jedoch in Zukunft von Birkenholz abraten.

Du kannst Dir die Äste aus Deinem eigenen Garten schneiden. Sie sollten aber gut durchgetrocknet sein und nicht frisch verarbeitet werden.

 

Als Werkzeug solltest Du bereit halten:

  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Säge
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • ggfs. Zange

DIY Leinengarderobe – und so baust Du sie

Wenn Du gerne eine farbliche Gestaltung haben möchtest, solltest Du im ersten Schritt die Wandfarbe anbringen. Auch das Holz solltest Du in der gewünschten Farbe vorbereiten. Natürlich kannst Du sie aber auch einfach im natürlichen Zustand lassen. Das ist Geschmacksache 🙂

Als nächstes solltest Du Dir überlegen, wie Du Deine Garderobe haben möchtest. Ich habe mir die Äste zuerst auf den Fußboden gelegt und ein paar Varianten probiert. Beachte auch die Abstände: Manche Halsbänder sind vielleicht größer als andere, gerade dann, wenn Du mehrere Hunde hast. Auch sollten die Geschirre nicht auf dem Boden schleifen. Wenn Du die für Dich beste Konstellation gefunden hast, kannst Du nun die Abstände ausmessen, um diese anzuzeichnen und die Bohrlöcher zu bohren. So eine Leinengarderobe kann ganz schön Gewicht haben (je nach Größe), deswegen solltest Du auch größere Schrauben und gute Dübel nehmen.

Ich habe es so gemacht, dass ich die waagerechten und senkrechten Hauptäste nicht extra verschraubt habe, sondern einfach da, wo sich die Äste Kreuzen, jeweils Löcher vorgebohrt habe und dann über das Loch in der Wand gelegt und dann verschraubt habe.

Nun hängt das Gerüst schon mal. Du kannst natürlich auch noch ein paar kleinere Äste einbauen, so wie ich es auch gemacht habe, um weitere Möglichkeiten zu schaffen, Dinge aufzuhängen. Da ist Deiner Kreativität keine Grenze gesetzt und Du kannst Dein Kunstwerk auch jederzeit noch erweitern.

Halsbänder an Leinengarderobe
Ich habe zusätzliche Äste eingearbeitet für die Halsbänder. Hierfür habe ich Nussholz verwendet, welches sich toll verarbeiten ließ.

Nun kannst Du die Haken einschrauben

An diesem Punkt wäre ich mit dem Birkenholz fast verzweifelt. Auch wenn ich die Löcher leicht vorgebohrt habe mit einem winzig kleinen Holzbohrer, war es mir fast nicht möglich, meine Haken ins Holz einzuschrauben. Ich habe übrigens ganz normale Haken genommen, Du kriegst sie in jedem handelsüblichen Baumarkt. Nutze am besten verschiedene Größen für die unterschiedlichen Sachen. Aber natürlich kannst Du auch hier variieren, es gibt so viele schöne oder auch lustige Kleiderhaken, die Du verbauen kannst, eben ganz nach Deinem Geschmack.

 

Lasse die Farbe gut trocknen

Ich habe mein Holz mit Wachsfarbe bearbeitet für ein bisschen shappy chick Effekt. Solltest Du Deine Leinengarderobe auch farblich gestaltet haben, achte unbedingt darauf, dass die Farbe gut durchtrocknet. Ansonsten könnte es Dir passieren, dass die Halsbänder, Leinen etc auch verfärben und dafür sind die Sachen einfach zu schade!

Holzwachsfarbe
Das Holz kannst Du farblich nach Deinen Wünschen gestalten. Ich habe mich für den shabby chick Look entschieden.

Nun kannst Du Deine Leinengarderobe nutzen

Ist die Farbe getrocknet und alle Haken befestigt, kannst Du nun die Sachen Deines Hundes platzieren. Ich lege die Leinen beispielweise einfach nur über das Holz. Die Halsbänder habe ich in einem Bereich, die Geschirre auch. So habe ich immer eine schöne Übersicht.

Leinengarderobe selber machen – gar nicht so schwer, oder?

Wie Du siehst, ist eine Leinengarderobe recht schnell gemacht und es benötigt auch gar nicht so viel handwerkliches Geschick. Ich habe alles ohne Hilfe gemacht und die Arbeitszeit war sehr überschaubar. Die längste Zeit habe ich damit verbracht, Haken rein zu drehen (oder es zumindest zu versuchen 🙂 ). So eine selbstgemachte Leinengarderobe ist natürlich auch im Hinblick auf die Kosten sehr überschaubar. Das Holz habe ich von einer Freundin bekommen. Schrauben und Dübel hatte ich noch. Die Wachsmalfarbe für Möbel hat zirka 15 Euro gekostet (ich hatte sie noch zu Hause). Die Wandmalfarbe zirka 10 Euro.  Je nach Menge und Größe kannst Du bei den Schraubhaken auch noch mal um die zehn Euro rechnen.

Garderobe für Leinen und Halsbänder
Fertig! Der Arbeitsaufwand und die Kosten hielten sich in Grenzen und so hast Du Deine Hundeutensilien schön aufgeräumt und immer griffbereit.

Vom Arbeitsaufwand her habe ich ungefähr zwei Stunden gebraucht (rechnet man die Zeit für das Trocknen der Farbe raus), also wirklich schnell gemacht.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meiner Anleitung eine kleine Inspiration geben. Sofern Du Dir im Anschluss selbst eine Leinengarderobe baust, würde ich mich sehr freuen, wenn Du mir schreibst, wie es bei Dir geklappt hat. Vielleicht schickst Du mir auch gerne ein Foto davon? Ich wünsche Dir in jedem Fall viel Freude bei Deiner Garderobe Marke Eigenbau.

Und wenn Du keine Lust auf den Arbeitsaufwand hast, kannst Du Dir natürlich auch eine fertige Leinengarderobe kaufen. Schau mal hier:

 

Folge uns

Schreibe einen Kommentar