Regenmäntel für Hunde – meine 2 Empfehlungen für nasse Tage

Regenmäntel für Hunde Empfehlungen

Regenmäntel für Hunde sind ein praktisches Utensil in vielerlei Hinsicht. Zwar macht das Nass von oben so manchem Hund nichts aus, wiederum andere mögen Regen überhaupt nicht und fühlen sich in ihrem Mantel wohler. Ich nutze regelmäßig eine Hunderegenjacke und möchte Dir in diesem Beitrag meine Gründe nennen und Dir zwei Modelle vorstellen, die ich empfehlen kann.

Regenmäntel für Hunde sinnvoll?

Über die Sinnhaftigkeit eines Hunderegenmantels lässt sich mit Sicherheit streiten. Mira stört Regen meist nicht. Nur Regen, der gepaart mit Wind frontal von vorne kommt, ist für sie unangenehm. Sie kneift die Augen zusammen, weil die Regentropfen in den Augen pieksen. Sie ist aber kein Hund, der bei Regen den Spaziergang verweigert. Dennoch nutze ich Regenmäntel für Hunde auch für sie. Deswegen lass uns mal auf mögliche Gründe schauen, wann und warum ein solcher „Rain coat“ für Deinen Vierbeiner nützlich ist:

Anders als Mira stören sich viele Hunde stark an Regen. Ich kenne Hunde, die bei Regen nicht einen Schritt vor die Tür setzen. In den meisten Fällen hilft dann ein Regenmantel und die Hunde lassen sich eher überzeugen, dass ein Spaziergang im Regen nicht ganz so schlimm ist.

Aber für mich gibt es noch andere gute Gründe, einen Hunderegenmantel zu nutzen. Viele Regenmäntel für Hunde sind mit Reflektoren ausgestattet, sodass wir in der Dunkelheit besser sichtbar sind. An kälteren Tagen benötigt Mira nicht unbedingt direkt einen dicken Wintermantel für Hunde. Sie soll aber zum Warmlaufen einen Mantel tragen, da wir bei der Physiotherapie für Hunde festgestellt haben, dass sie hierdurch weniger Verspannungen und Blockaden hat. Also nutze ich in der Übergangszeit einen Regenmantel.

Wenn es kalt ist, schützt eine Regenjacke auch für Feuchtigkeit im Fell, sodass sie zum Beispiel auf einer anschließenden Autofahrt im kalten Auto nicht so schnell auskühlt.

Und zu guter letzt: Wenn Du bei jemanden zu Besuch eingeladen bist, ist es einfach schöner, einen halbwegs trockenen Hund mitzunehmen. Feuchtes Fell riecht stärker und zudem sorgst Du so dafür, dass Du als Gast nicht direkt die ganze Wohnung einsaust.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Hunderegenmantels achten?

Es gibt eine riesige Auswahl verschiedener Regenmäntel für Hunde. Aber nicht immer ist alles sinnvoll. Ich hatte schon die Möglichkeit, verschiedene Modelle zu testen und kann Dir daher sehr genau sagen, worauf Du beim Kauf unbedingt achten solltest. Notiere die Punkte einfach und achte bei Deiner Suche darauf (natürlich individuell auf Dich bzw. Deinen Hund angepasst):

  • Der wichtigste Punkt: Die richtige Größe. Verschiedene Hersteller bieten verschiedene Größen an. Regenmäntel für Hunde sollten gut sitzen und Deinen den Körper möglichst gut abdecken. Meist wird hierfür die Rückenlänge heran gezogen. Du misst vom höchsten Punkt der Schultern bis zum Rutenansatz
  • Verstellbarkeit: Hochwertige Regenmäntel für Hunde haben verschiedene Einstellmöglichkeiten. So sollte der Bauchgurt stufenlos verstellbar sein. Außerdem ist es praktisch, wenn Du ihn am Rutenansatz sowie am Kragen und Hals individuell anpassen kannst
  • Elastische Beingurte sorgen dafür, dass der Hunderegenmantel auch bei Wind einen guten Halt hat. Diese befinden sich hinten und die Hinterläufe werden durchgezogen. Diese Beingurte sollten nicht zu straff sein und Deinen Hund stören. Sind sie zu locker, können sie eine Verletzungsgefahr darstellen
  • Reflektoren für mehr Sicherheit: Achte unbedingt darauf, dass der Hundemantel mit reflektierenden Elementen ausgestattet ist. Dies erhöht die Sichtbarkeit und somit auch die Sicherheit in der dunklen Jahreszeit. Es gibt inzwischen schon vollreflektierende Mäntel.
  • Hochwertige Verarbeitung: Gib lieber ein paar Euro mehr aus. Ich habe schon so manchen Hundemantel getestet und hier gilt oft: Kaufst Du billig, kaufst Du teuer. Denn Du wirst nicht zufrieden sein.
  • Achte darauf, dass Du die Möglichkeit hast, Deinen Hund anzuleinen. Ich kaufe ausschließlich Regenmäntel für Hunde, die eine Öffnung zum Anleinen an einem Geschirr haben. Diese Möglichkeit sollte jedoch geschützt sein, damit an der Stelle kein Regen unter den Mantel läuft
  • Leicht zu reinigen: Es ist sehr hilfreich, wenn Du den Mantel leicht reinigen kannst. Am besten sollte er sogar geeignet für die Waschmaschine sein
  • Und natürlich: Er sollte wasserdicht sein. Achte also auf die Wassersäule und gut abgeklebte Nähte

Achtung bei den Maßen

Das richtige Ausmessen ist wichtig. Ist der Hunderegenmantel zu klein, deckt er Deinen Hund nicht ausreichend ab. Ist er zu groß, besteht Verletzungsgefahr. Deswegen solltest Du Dir ein Maßband nehmen und Deinen Hund gut ausmessen. Dein Hund sollte hierbei grade stehen. Setze das Maßband nun oberhalb der Vorderläufe an der höchsten Stelle der Schulterblätter an und messe von dort bis zum Rutenansatz.

Nun schaust Du in die Größentabelle des Herstellers und wählst die richtige Größe. Achte dabei nicht nur auf die Bezeichnungen. Mira hat zum Beispiel eine Rückenlänge von zirka 49cm. Beim Hersteller Hurtta kann ich die Größe 50 (20 inch) nehmen. Bei Non-stop Dogwear passen die Angaben nicht ganz und Mira braucht die Größe 55.

Regenmäntel für Hunde – meine 2 Favoriten

Wie versprochen, möchte ich Dir gerne eine Empfehlung mit auf den Weg geben. Ich habe zwei unangefochtene Favoriten in Sachen Regenmäntel für Hunde. Diese sind zwar im höheren Preissegment, aber es lohnt sich wirklich, in diese Mäntel zu investieren, denn Sie bieten Deinem Hund alles, um auch an nassen Tagen gut auf dem Spaziergang geschützt zu sein.

Vorab ein kleiner Tipp: Wenn Dein Hund im Winter einen wärmeren Schutz benötigt, kannst Du unter dem Mantel sogenannte Midlayer anziehen. Sie wärmen dann, während der Regenmantel vor Feuchtigkeit schützt. So kannst Dein Hund seinen Hunderegenmantel auch im Winter nutzen, denn nicht jeder Hund benötigt direkt einen Hundewintermantel.

Ich verlinke Dir die Mäntel hier. Solltest Du über die Verlinkung einen Mantel bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich für Dich dadurch nicht. So kannst Du mich und meinen Blog etwas unterstützen.

Non-Stop Dogwear Fjord Rain Coat

Der Non-Stop Dogwear Fjord Rain coat wurde mir von Non-Stop für einen Test zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an dieser Stelle. Und ich habe mich sehr schnell in diesen Mantel verliebt. Du siehst diesen Mantel auch auf dem Titelbild dieses Beitrags. Auch wenn es dort gar nicht so nach Regen aussieht, hatten wir an dem Tag sehr viel Regen. Trotz der noch relativ kurzen Testzeit (vier Wochen) darf dieser Mantel bei Empfehlungen zum Thema Regenmäntel für Hunde definitiv nicht fehlen.

Sehr praktisch finde ich, dass die Regenmäntel für Hunde als auch alle anderen Hundemäntel von Non-Stop Dogwear in einem praktischen Kompressionsbeutel verschickt werden. Hierdurch kannst Du den Mantel super gut verstauen – auch, wenn Du ihn mal gerade nicht benötigst.

Werbung

Non-Stop Dogwear Fjord Rain Coat – die Vorteile / Pro-Argumente

  • Der Fjord Rain Coat hat eine Wassersäule von 15.000mm. Das ist bisher die höchste Wasserdichtigkeit, was ich bei Hundemänteln je gesehen habe.
  • Die Nähte sind geklebt, sodass gerade an kritischen Stellen kein Wasser unter den Mantel laufen kann.
  • Du hast verschiedene Verstellmöglichkeiten, unter anderem der stufenlos verstellbare Bauchgurt aus einem Nylon-Gurtband als auch am Rutenansatz sowie am Hals und Kragen.
  • Besonders gut gefällt mir, dass am Bauchgurt ein Kletterverschluss angebracht ist, sodass Du den überstehenden Teil befestigen kannst. Das minimiert die Gefahr, dass Dein Hund hängen bleibt oder drauf treten könnte. Auch die Schnalle am Bauchgurt ist hochwertig und robust.
  • Die elastischen Beinschlaufen sind kräftiger als bei vielen anderen Hunderegenjacken. Sie sitzen nicht zu locker und nicht zu fest
  • Du hast die Möglichkeit, Deinen Hund am Geschirr anzuleinen. Die Anleinmöglichkeit ist gut verdeckt, sodass kein Regen eintreten kann
  • Der Non-stop dogwear Fjord Rain Coat hat an verschiedenen Stellen Reflektoren, sodass Dein Hund von allen Seiten gut gesehen werden kann – für mich ein absoluter Plus-Punkt in der dunklen Jahreszeit
  • Dieser Hunderegenmantel ist bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Bitte nutze keinen Weichspüler und keine Bleiche. Vor dem Waschen solltest Du die Klettverschlüsse schließen. Laut Hersteller ist der Mantel sogar bei niedrigen Temperaturen trocknergeeignet. Ich lasse ihn lieber an der Luft trocknen.

Meine Erfahrungen mit dem Non-stop dogwear Fjord Rain Coat for dogs

Zuerst ein kleiner Hinweis vorweg: Wenn Dein Hund eine Zwischengröße hat, nimm lieber die größere Größe. Ich finde, der Fjord fällt etwas kleiner aus. Mira trägt Größe 55m, die beim Hersteller mit 52-58 cm Rückenlänge angegeben ist. Würde ich nach der Größentabelle gehen, hätte ich einen 50cm genommen. Der wäre Mira mit Sicherheit zu klein gewesen. Ich habe mit Non-stop Dogwear über dieses Thema gesprochen und es wird aktuell an den Größenangaben gearbeitet.

Auch wenn das nicht das ausschlaggebende Kaufargument ist, so möchte ich es dennoch erwähnen: Wie schön ist dieser Mantel bitte? Natürlich gibt es auch noch andere Farben 🙂

Wenn Du Dich über Regenmäntel für Hunde informieren möchtest, solltest Du Dir den Fjord definitiv genauer anschauen. Er ist jeden Cent wert. Er ist absolut robust. Mira gibt bei einem Produkttest immer alles und ich kann Dir sagen: Er kann einiges ab. Zudem ist er wirklich wasserdicht und bietet trotzdem volle Bewegungsfreiheit.

Mir gefällt zudem die hochwertige Verarbeitung. Der gesamte Mantel ist sehr durchdacht. Von mir dementsprechend eine klare Empfehlung.

  • Ein wind- und wasserdichter Regenmantel für Hunde mit hervorragender Atmungsaktivität und einer Wasserdichtigkeit von 15.000 mm, damit Dein Hund auch bei Regen trocken bleibt und sich wohl fühlt.
  • Dieser Hunderegenmantel wurde für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit konzipiert. Selbst wenn dein Hund mit voller Geschwindigkeit läuft, haben seine Beine volle Bewegungsfreiheit. Beinschlaufen helfen, den Mantel in der richtigen Position zu halten und verhindern, dass er sich bei starkem Wind hebt.
  • Eine spezielle Leinenöffnung ermöglicht das Tragen eines Geschirrs unter dem Regenmantel. Reflektierende Details sorgen für hohe Sichtbarkeit in der Dunkelheit sowie an bewölkten Tagen. Der Fjord raincoat ist leicht und lässt sich einfach in den mitgelieferten Kompressionsbeutel packen.
  • Polyester mit 3-lagiger Membran | 15.000 mm Wassersäule/hydrostatische Wassersäule | 5.000 mm Atmungsaktivität | Duraflex-Schnallen | Reflektierender Druck | Nylon-Gurtband | Geklebte Nähte | Beinschlaufen
Amazon Prime75,50 €
Stand: 28. Mai 2024 8:11 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Werbung

Hurtta Monsoon Coat

Den Hurtta Monsoon Coat hatte ich mir selbst bereits vor zwei Jahren bestellt. Es war eine Empfehlung einer Freund. Und Mira trägt ihn regelmäßig. Auch diesen Mantel möchte ich Dir genauer vorstellen, weil ich von ihm absolut überzeugt bin.

Hurtta ist aus meiner Sicht einer der besten Hersteller beim Thema Hundemäntel. Mir gefällt neben der Qualität vor allen Dingen, dass Hurtta plastikfrei versendet. In einer Zeit, in der immer noch viele Dinge unnötig in Plastikverpackungen gequetscht werden, möchte ich dies vorweg positiv hervor heben. Leider ist dies nach wie vor keine Selbstverständlichkeit.

Hurtta Monsoon Coat – die Vorteile / Pro-Argumente

  • Die Monsoon Coat Rain jacket deckt zirka 70% Deines Hundes ab. Sehr schön finde ich, dass er auch einen großen Bereich der Hinterbeine abdeckt. Das ist bei vielen Regenmänteln für Hunde nicht der Fall
  • Der Kragen ist hoch und schützt Deinen Hund somit auch am Hals. Wenn das Deinen Hund stört, kannst Du diesen aber auch ganz einfach umkrempeln
  • Der Innenkragen ist mit einem Regenstopp ausgestattet
  • Reflektierende 3M Bordierungen sorgen für Sicherheit im Dunkeln (Lichtstärke 400-450 lx/m2)
  • elastische Beinschlaufen, die gut sitzen (nicht zu eng und nicht zu locker)
  • Versiegelte Nähte und abgeklebte Säume, damit der Mantel auch wirklich wasserdicht ist (Wassersäule über 10 000 mm)
  • Der Monsoon ist an 4-6 Eintellpunkten um bis zu 20% verstellbar und somit individuell anpassbar, unter anderem kannst Du die Rückenlänge anpassen, aber auch den Hals und und Kragen. Der Bauchgurt ist stufenlos verstellbar.
  • Das Material ist sehr robust (laut Hersteller mindestens 15 N – was auch immer das heißen mag *zwinker*)
  • Der Monsoon Coat ist waschbar bei bis zu 40°C. Bitte nutze keinen Weichspüler, lasse ihn an der Luft trocknen (nicht trocknergeeignet) und bügele ihn nicht. Natürlich solltest Du auch auf Bleiche verzichten

Meine Erfahrungen mit dem Hurtta Monsoon Coat

Der Hurtta Monsoon Rain Coat war der erste Regenmantel, den ich für Mira gekauft habe. Und ich bin sehr froh, etwas mehr ausgegeben zu haben. Dieser Mantel hält wirklich, was er verspricht. Er schützt Deinen Hund vor Regen und Wind und ist absolut robust. Mira nimmt keine Rücksicht darauf, ob sie einen Mantel anhat oder nicht: Sie schmeißt sich trotzdem im Zweifel in den Dreck und wälzt sich 🙂 Der Monsoon kann das ab. Daher kann ich ihn Dir aus voller Überzeugung empfehlen.

Die Rückenlängen passen auch sehr gut. Mira hat ungefähr 48cm Rückenlänge und ich habe 50cm gekauft. Ich kann ihn am Rutenansatz etwas raffen, sodass er perfekt passt.

Durch die Verstellbarkeit und den guten Halt ist er für uns ein perfekter Begleiter an regnerischen Tagen und für Dich definitiv ein genauerer Blick wert.

An dieser Stelle noch eine kleine Empfehlung: Inzwischen gibt es den Hurtta Monsoon ECO, der aus 100% recyceltem Material besteht:

  • Der Monsoon Regenmantel ist eine unverzichtbare Schutzausrüstung für jeden Hund bei Regen, Wind oder Schlamm.
  • Um den inneren Rand des Halsbandes befindet sich ein wasserdichtes Strick-Regenhalsband, das verhindert, dass Wasser entlang des Halses des Hundes in den Mantel gelangt.
  • Große, auffällige reflektierende Prints am hinteren Saum des Mantels und die 3M-Reflexpaspel auf der Rückseite verbessern Sicherheit und Sichtbarkeit im Dunkeln.
  • Die breite Bauchklappe hält den Mantel an Ort und Stelle und sorgt dafür, dass er an Ort und Stelle bleibt, ohne die Bewegung des Hundes einzuschränken, auch während des Spielens mit Tieren.
  • Zwei Hunde sind gleich, raten Sie nicht die Größe. Verwenden Sie die Größentabelle mit der Größentabelle "Messen Sie Ihren Hund", um eine perfekte Passform zu gewährleisten. Die Rückenlänge ist am wichtigsten bei der Kleidung.
Amazon Prime64,52 €
Stand: 28. Mai 2024 8:11 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Werbung

Fazit: Regenmäntel für Hunde sind praktisch

Ich finde Regenmäntel für Hunde wirklich praktisch. Zwar habe ich kein Problem damit, wenn Mira sich richtig einsaut, aber nicht immer passt das gut in meinen Tagesplan 🙂 Wir hatten hier wochenlang Regen, alles ist matschig. Bevor ich mit ihr zur Physio fahre, gehe ich mit ihr eine Runde, damit sie sich lösen kann. Ich möchte aber nicht, dass sie von oben bis unten matschig in der Praxis ankommt – gerade weil sie dort auch jedes Mal aufs Unterwasserlaufband geht.

Zugegeben: Mira hat wirklich meist überhaupt kein Problem mit Regen. Aber wenn Dein Hund bei Regen nicht gerne raus geht, kann so ein Hunderegenmantel wirklich eine Möglichkeit sein, dass Dein Hund sich wohler fühlt. Das klappt nicht bei jedem Hund, aber Versuch macht klug und raus muss er ja so oder so 🙂

Und hier noch ein kleiner Hinweis: Einige Hunde lassen sich nicht gerne einen Mantel anziehen. Mein Tipp: Trainiere es mit Deinem Hund. Meist ist nur das Anziehen ein Problem. Ist der Hund angezogen und in Bewegung, vergisst er das Utensil schnell. Also konditioniere es mit Leckerli positiv Schritt für Schritt und Dein Hund wird den Mantel bald akzeptieren.

(März 2024): Ich habe noch einen weiteren Hunderegenmantel für Hunde getestet – den Hurtta Mudventure Overall Eco. Schau Dir auch gerne den eben verlinkten Beitrag dazu an.

Hast Du Fragen? Oder brauchst Du Hilfe bei der Auswahl? Dann hinterlasse mir gerne ein Kommentar und ich melde mich schnellstmöglich bei Dir.

Folge uns

4 Kommentare bei „Regenmäntel für Hunde – meine 2 Empfehlungen für nasse Tage“

  1. […] Wenn Du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, dann lies gerne auch meinen Beitrag Regenmäntel für Hunde. […]

  2. Hallo, habe den fjord regencoat ( non- stop- dogwear) in Gr 40 bestellt und er war zu klein/ zu kurz. Wir haben den hurtta expedition Parka und dieser passt in Gr 40 perfekt. Bin nun unsicher, ob ich umtauschen soll in Gr 45 oder lieber die bewährte Gr 40 bei hurtta nehme, entweder den monsoon oder den neuen ungefütterten mudventure. Leider hat hurtta “ nur“ 10000 Wassersäule und ist nicht 100% dicht….wie sind hier deine Erfahrungen bei stärkerem langdauernden Regen? Vom Material scheint ja hurtta auch eher angenehmer/ weicher zu sein, als der etwas steifere fjord….?

    1. Liebe Diana, ich habe die Erfahrung gemacht, dass man den Nonstop dogwear eine Nummer Größer bestellen muss. Mira hat in Hurtta immer 50 und benötigt bei Nonstop immer 55. Den Mudventure habe ich leider noch nicht getestet. Ich kriege ihn aber bald zum Testen in der Overall-Version. Dann könnte ich dazu noch etwas schreiben.
      Ich habe mit beiden Mänteln, also Monsoon und Fjord auch bei starkem Regen gute Erfahrungen gemacht. Eine Wassersäule von 10.000 ist vollkommen ausreichend. Ich persönlich finde auch bei beiden Mänteln das Material gut. Es ist ein bisschen Geschmackssache.
      Liebe Grüße, Wiebke

  3. […] meinem Beitrag Regenmäntel für Hunde hatte ich Dir ja bereits meine zwei liebsten Hunderegenmäntel vorgestellt. Daher hatte ich auch […]

Schreibe einen Kommentar