Enabot Ebo SE im Test – die bewegliche Haustierkamera im Test

Enabot Ebo SE Produkttest
5/5 - (3 votes)

Produkttest 09/2021 (enthält Werbung): Uns wurde die Enabot Ebo SE Überwachungskamera zur Verfügung gestellt, sodass wir sie nach Herzenslust testen und ausprobieren konnten. In diesem Beitrag nehme ich Dich mit in eine lustige und spielerische Art, Deinen Hund zu stalken. Ob das wirklich Sinn macht und wie unsere Erfahrungen sind, werde ich Dir selbstverständlich auch „brühwarm“ erzählen. Also dann: Viel Spaß 🙂

Enabot Ebo SE – lass uns über Technik reden

Ich liebe Technik und alles, was automatisiert ist. Was ich dabei gelernt habe, ist: Kaufst Du billig, kaufst Du teuer! Deswegen achte ich selbst beim Kauf von Technik schon auf eine gewisse Ausstattung und spare lieber ein paar Tage (Wochen, Monate) länger darauf.

Der Enabot Ebo SE ist wirklich gut ausgestattet und bietet mir alles, was eine Haustierkamera bieten sollte:

  • Steuerbar über eine App auf dem Mobilphone
  • Beweglich (motorisierte Räder) – ich kann also auch dann nachgucken, ob alles in Ordnung ist, wenn Mira gerade nicht in Sichtweite ist
  • Full 1080 HD-Kamera (auch bei sowas möchte ich gerne ein gutes Bild haben, nicht nur bei der Fotografie 😉 )
  • zwei Wege Audio 
  • Ist der Akku leer, fährt der Ebo selbst zur Ladestation zurück, ich habe also immer sicheren Zugriff
  • Unterstützt Multi-User! Wenn es also ein Herrchen und ein Frauchen gibt – und nicht so wie bei uns nur ein Frauchen – könnt Ihr auch Beide stalken 🙂
  • Nachtsichtkamera
  • Bewegungserkennung und Benachrichtigung
  • Automatische Hindernisvermeidung
  • Zeitplaneinstellung

Einzig und allein die KI: Gesichtserkennung, Auto-Capture & Record ist bei der Enabot Ebo SE nicht enthalten. 

Du kannst die Enabot Ebo SE übrigens bei Amazon bestellen. Mit dem Code Z53BL7ED erhältst Du sogar zehn Prozent Rabatt – gültig bis 01.10.2021. An Verkäufen werde ich übrigens nicht gesondert beteiligt. Es gibt auch noch die Enabot Ebo Pro und die Enabot Ebo S. Diese konnte ich aber bei Amazon nicht finden, um sie preislich zu vergleichen. Leistungstechnisch ist die SE-Version definitiv die beste

Lieferumfang

Bestellst Du Dir den Enabot Ebo SE, wird im Lieferumfang folgendes enthalten sein:

  • Die Haustierkamera Ebo SE
  • eine Ladestation
  • ein Stromstecker für das USB-Kabel, welches an der Ladestation ist
  • ein Nadelteil
  • eine Kurzanleitung zur Inbetriebnahme sowie der Übersicht der Bedieneroberfläche
  • Auf dem Verpackungskarton ist ein QR-Code, damit Du die App leichter im App-Store findest

Muss denn eine Haustierkamera überhaupt sein?

Es ist sicherlich kein Muss, seinen Hund durch eine Kamera beobachten zu können. Mir gibt es aber ein gutes Gefühl. Zum einen hatte Mira eine Zeitlang Probleme mit dem Alleine sein. Durch den Enabot Ebo SE konnte ich überprüfen, was sie macht. Ich habe dann zur Entspannung einen Duft konditioniert und das Alleine sein erneut geübt. Inzwischen schläft sie wieder ganz entspannt und ich habe ein gutes Gefühl.

Aber es kann eben auch immer mal was zu Hause sein. Meine absolute Horrorvorstellung: Das Haus brennt ab und Mira ist noch drin! Ist sehr unwahrscheinlich – ich weiß! Aber jedes Mal, wenn ich auf der Arbeit bin und ich höre eine Feuerwehr, kommt mir genau dieser Gedanke in den Kopf!

Durch eine Haustierkamera wie den Enabot Ebo SE kann ich also zudem gucken, ob zu Hause generell alles in Ordnung ist. So brauche ich mir auf der Arbeit keine Sorgen zu machen.

Wie funktioniert der Enabot Ebo SE?

Wie Du bereits am Lieferumfang erkennen kannst, musst Du gar nicht viel machen, um den Enabot Ebo SE in Betrieb zu nehmen. Dies sind die Schritte, die ich machen musste, bevor ich los legen konnte:

  1. Lege den Enabot Ebo SE in die Ladestation und schließe diese an den Strom an – entweder über eine Steckdose oder über ein Notebook oder ähnliches. Langfristig macht eine Steckdose mehr Sinn, da sich die Kamera auch von alleine wieder auf die Ladestation bewegt, wenn der Akku gen 0 läuft
  2. Öffne die Kamera auf Deinem Handy und halte sie auf den QR-Code auf der Verpackung (oder lade die App „Ebo“ direkt im App-Store runter)
  3. Nach dem fertigen Download öffnest Du die App und gibst die Daten ein (unter anderem musst Du eine Verbindung zum bestehenden W-LAN herstellen). Die Ebo-App leitet Dich komplett durch das Menü. Wenn Du alles eingegeben hast, kannst Du los legen
EBO - App im iStore
Wenn Du den QR-Code nicht scannen möchtest oder kannst, hast Du auch die Möglichkeit, die App direkt im App-Store unter „EBO“ zu finden.

Welche Funktionen hat die Ebo?

Die Menüführung dieser Haustierkamera ist absolut selbsterklärend. Du kannst sie über die Handyapp sowohl nach links und rechts als auch nach vorne und hinten lenken. Außerdem kannst Du die Kamera mit nur einem Klick im Kreis drehen lassen und mehr.

Natürlich hast Du auch die Möglichkeit, Fotos und Videos aufzunehmen und zu speichern. Über die zwei Wege Audio-Funktion kannst Du hören, was Dein Hund macht (ob er eventuell bellt oder jault) – oder Du kannst mit Deinem Hund sprechen. Mira findet es extrem komisch, wenn ich durch die Kamera mit ihr spreche. Deswegen solltest Du das aus meiner Sicht erst probieren, wenn Du auch dabei bist.

Ich finde es total praktisch, dass die Kamera auch im Dunkeln filmen und fotografieren kann und Du ausreichend siehst. Musst du abends beispielsweise noch mal weg, musst Du nicht extra das Licht brennen lassen, um noch was auf der Kamera zu sehen. Du kannst auch die Qualität der Bilder und Videos variieren.

Tipp!
Wenn Du einen eher ängstlichen und unsicheren Hund hast, lege nicht direkt mit der Kamera los. Wenn sie sich plötzlich bewegt, könnte Dein Hund sich erschrecken. Lasse ihn erstmal daran schnüffeln. Du kannst zum Beispiel auch ein Leckerli drauf legen, dass er sich nehmen darf. Fange erst langsam mit der Steuerung, damit Dein Hund ausreichend Zeit hat, sich daran zu gewöhnen.

Geräteeinstellungen

Ein tolles Feature ist, dass Du die Lenkung des Bediener-Panels verändern kannst. So kannst Du die Lenkung von Einfach auf Doppelt umstellen und auch einstellen, welche Bedienelemente Du auf welcher Seite haben möchtest. Außerdem hast Du die Möglichkeit, bei den Assistant Einstellungen ein haptisches Feedback (sofern Dein Handy es unterstützt) und eine Antikollisionshilfe zu aktivieren.

Enabot Ebo SE Bediener Panel
Du kannst das Bediener Panel der EBO SE ganz einfach anpassen.
Assistant Einstellungen der EBO SE
Du kannst auch noch weitere Einstellungen vornehmen.

Des weiteren kannst Du auch die Aktivitätsgeschwindigkeit einstellen. Wenn Du es auf sehr schnell stellst, kannst Du bei der Funktion Drehen allerdings nicht wirklich viel sehen. Das ist wahrscheinlich nur zum Spielen interessant.

Wie werden Videos und Fotos gespeichert?

Die von Dir erstellten Videos und Fotos werden auf Deinem Handy gespeichert. Du kannst sie aber auch mit einer SD-Karte erweitern, sodass die Bilder direkt darauf gespeichert sind. Ich finde es aber ganz praktisch, dass sie direkt auf dem Mobiltelefon sind.

Wie hat Mira auf die Enabot Ebo SE Haustierkamera reagiert?

Ich muss ehrlich zugeben: Ich war anfangs echt skeptisch, ob ich diese Haustierkamera überhaupt nutzen kann. Mira ist bei vielen Sachen unsicher und schnell gestresst. Aber ich bin extrem positiv überrascht. Tatsächlich hat Mira die Ebo bei der ersten Inbetriebnahme sogar zum Spielen aufgefordert – und sie eventuell mit der Pfote auch durch den Raum gepfeffert. An dieser Stelle kann ich schon mal verraten: Die Enabot Ebo SE hält einiges aus 🙂

Du kannst die Enabot Ebo SE übrigens bei Amazon bestellen. Mit dem Code Z53BL7ED erhältst Du sogar zehn Prozent Rabatt – gültig bis 01.10.2021. An Verkäufen werde ich übrigens nicht gesondert beteiligt.

Sie ist über die Kamera gehüpft und hatte definitiv ihren Spaß! Den ersten Test habe ich bei meinen Eltern im Urlaub gemacht. Da ich im Anschluss noch einige Tage mit Mira ins Erzgebirge gefahren bin und sie dort in einer komplett unbekannten Umgebung auch mal kurz alleine auf dem Hotelzimmer bleiben muss, fand ich es total klasse, dass ich die Enabot Ebo SE mit dabei hatte. Denn sie ist extrem leicht und kann somit auch ganz entspannt im Gepäck mitgenommen werden.

Enabot Ebo SE und Hund
Mira ist bei neuen Sachen eher ängstlich. Deswegen habe ich sie langsam daran gewöhnt. Inzwischen hat sie keine Angst mehr und spielt sogar damit.

Für die Verbindung des Enabot Ebo SE mit der App auf dem Handy benötigst Du allerdings ein stabiles WLAN mit einer halbwegs vernünftigen Geschwindigkeit. Die Datenleitung auf unserem Hotelzimmer war leider nicht besonders stark, sodass es bei uns im Hotel nicht immer klappte. 

Wie reagierte Mira, wenn ich nicht mit im Raum war?

Mira ist wie gesagt recht schnell gestresst. Deswegen habe ich sie anfangs nur gefilmt, ohne die Ebo Haustierkamera zu bewegen. Dieses habe ich zur Gewöhnung nur gemacht, wenn ich dabei war. Vielleicht ist Dein Hund in diesem Fall aber auch entspannter? Ansonsten kannst Du aber auch gut mal ein Leckerli auf der Ebo platzieren, die sich Dein Hund schnappen kann.

War ich nicht dabei, hat Mira also gar nicht gemerkt, wenn ich sie gefilmt habe. Hierzu habe ich die Enabot Ebo SE einfach in der Mitte des Raums platziert mit Ausrichtung auf die Stelle, auf der Mira am liebsten liegt. Zudem habe ich auch den Ton eingeschaltet. So kannst Du auch wunderbar überprüfen, ob Dein Hund eventuell bellt oder jault. Das ist bei Mira zum Glück nicht der Fall.

Als sich Mira dann auch an die Bewegungen gewöhnt hatte, konnte ich die Ebo auch während meiner Abwesenheit bewegen. Sie hat zwar nicht damit interagiert, aber es hat sie auch nicht gestört.

Mein Fazit zur Enabot Ebo SE Haustierkamera

Für mich ist die Haustierkamera eine tolle Unterstützung. Ich kann nicht 24 Stunden rund um die Uhr bei Mira bleiben und somit ist sie stundenweise alleine. Das Training zum Alleine bleiben war anfangs nicht einfach und deswegen schleichen bei mir immer noch Gedanken im Kopf herum, ob sie denn auch wirklich entspannt ist. Eine Haustierkamera kann mir diese Sorgen sehr einfach nehmen. Alternativ kann es Dir auch zeigen, dass Dein Hund vielleicht doch noch mehr Training benötigt!

Mira befindet sich während meiner Abwesenheit im Wohnzimmer. Ich begrenze sie räumlich bewusst, weil ihr das mehr Sicherheit und Ruhe gibt und ich hierdurch auch verhindere, dass sie eine Wachposition im Flur einnimmt. Bisher konnte ich nicht in alle Ecken des Wohnzimmers schauen und war ich nicht zu Hause, kam doch mal die Frage auf, wo sie gerade steckt. Mit der Enabot Ebo SE ist das möglich.

Haustierkamera und Hund
Wenn Dein Hund sich nicht vor Deiner Stimme durch die Enabot erschreckt, kannst Du auch mit ihm kommunizieren und vielleicht sogar aus der Entfernung Tricks machen.

Mir gefällt persönlich besonders gut, dass sie so leicht und unempfindlich ist. Du kannst sie also auch in den Urlaub mitnehmen (WLAN vorausgesetzt!). Gerade wenn Du mal in ein Hotel fährst und Deinen Hund kurz alleine lassen musst, ist sie eine große Hilfe! Ich bin immer noch begeistert darüber, dass Mira selbst an fremden Orten inzwischen ruhig bleibt, wenn ich das Zimmer verlasse.

Habe ich auch Kritik?

Ja, das habe ich. Ich mag den Ton der Ebo nicht. Das „Yieha“ und „Bye“ und was das Gerät sonst noch so sagt, empfinde ich eher als nervig. Ich habe den Ton daher ausgestellt. Auch Mira hat sich vor dem Ton erschrocken. Jetzt ohne Ton hat sie keine Probleme mehr damit.

Ich habe mir auch die negativen Kommentare bei Amazon übersetzt. Die eine findet die Kamera klasse, aber genauso wie ich den Ton furchtbar. Die andere habe ich leider nicht ganz verstanden 🙂

Bisher hat der Ebo zwei Mal die Ladestation nicht wieder gefunden. Ich werde es weiter beobachten und hier dann updaten, wenn 

Hast Du Fragen zur Enabot Ebo SE oder vielleicht selbst schon Erfahrungen? Dann freue ich mich sehr über Dein Kommentar.

Bezahlte Kooperation
Dieser Beitrag entstand im Zuge einer bezahlten Kooperation mit Enabot Ebo SE. Das Gerät wurde mir zudem kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch kannst Du darauf vertrauen, dass auch Werbebeiträge meine ehrliche Meinung enthalten.
Folge uns

6 Kommentare bei „Enabot Ebo SE im Test – die bewegliche Haustierkamera im Test“

  1. Danke für den Beitrag
    Eine Frage
    Wie kann ich das Gerät ausschalten?
    Das zweimalige Antippen mit dem Stift auf reset
    bringt nichts
    Es kommt ein Neustart
    Danke im voraus für die Antwort

    1. Hallo,
      ich muss zuhause mal nachschauen. In jedem Fall kannst Du es aber in der App auf schlafend schalten und auch Bewegungszeiten festlegen. Ich berichte, wenn ich nachgeschaut habe 🙂
      Liebe Grüße

  2. Hi,
    Wäre schon mal gut wenn ich den Ebo SE verbinden könnte. Gibts da einen Trick? Schon 50 Reset gemacht und und ..aber egal welcher Abstand vom Handy ich bekomme ihn nicht verbunden.

    Viele Grüße

    1. Hallo Silke,
      was zeigt er Dir denn an? Einfach keine Verbindung? Hast Du eine stabile WLAN Verbindung?
      Liebe Grüße
      Wiebke

  3. Hey, toller Artikel! 🙂

    Ich habe mir den Roboter vor zwei Tagen auch gekauft und bin sehr positiv überrascht, aber leider hält der Akku nur ein paar Stunden und er fährt bei mir nicht alleine zurück auf die Ladestation, selbst wenn ich den Roboter bei schwachem Batteriestand in das selbe Zimmer zu Ladestation in der Nähe zurückfahre. Muss man da noch irgendwie einen Knopf drücken damit das geht?

    1. Hey, das klingt tatsächlich eher nach einem technischen Problem und ich würde Dir empfehlen, den Support zu kontaktieren. Liebe Grüße, Wiebke

Schreibe einen Kommentar