hansgrohe DogShower – die multifunktionale Hundedusche mit Mehrwert

hansgrohe dogshower
4.5/5 - (2 votes)

(Testbericht 10/2021 – enthält Werbung) Wer Mira gut kennt, der weiß, dass sie selten sauber von unseren Spaziergängen nach Hause kommt. Und ich lege auch keinen großen Wert darauf. Lieber soll sie Spaß haben und ihr Leben genießen. Was mich draußen nicht stört, ist drinnen dann schon manches mal lästig. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass uns die hansgrohe DogShower für einen Testbericht zur Verfügung gestellt wurde. In meinem Beitrag stelle ich Dir die Hundedusche genauer vor und zeige Dir die verschiedenen Funktionen und Vorteile. 

hansgrohe DogShower – muss eine Hundedusche überhaupt sein?

Hättest Du mich vor ein paar Wochen gefragt, hätte ich wahrscheinlich mit nein geantwortet. Denn die hansgrohe DogShower war mir vorher kein Begriff – und somit waren mir auch die Vorteile nicht bewusst.

Generell solltest Du Deinen Hund nicht zu häufig duschen – zumindest nicht mit Shampoo. Das Fell hat eine eigene Schutzfunktion, einen Fettfilm. Dieser wird durch Reinigungsmittel immer wieder geschädigt. Diese Schutzfunktion schützt unter anderem vor Kälte oder Wärme. Shampoonierst Du Deinen Hund nun täglich, ist Dein Hund durch sein Fell vor Witterungsbedingungen nicht gut geschützt.

Streichele Deinen Hund sauber
Mit der Hundedusche von hansgrohe kannst Du Deinen Hund quasi sauber streicheln.

Natürlich darfst Du Deinen Hund aber mit klarem Wasser abbrausen. Und im Notfall auch mit Shampoo waschen. Ich selber benötige bei Mira zum Glück sehr selten Shampoo. Meist ist es wirklich nur Dreck und da sie „tiefer gelegt ist“ mit ihrem Bauchfell, bleibt mir nicht viel anderes übrig, als sie abzuduschen. Ansonsten hätte ich den ganzen Dreck täglich in der Wohnung liegen und käme mit dem Putzen nicht hinterher.

Deswegen macht es durchaus Sinn, den Hund abzubrausen – zumindest, wenn Du auch so ein kleines Dreckschweinchen zu Hause hast wie ich 🙂 Aber merke Dir: Shampoonieren so oft wie nötig, zu wenig wie möglich.

Wie oft dusche ich Mira?

Eine vollständige Körperdusche benötigt Mira zum Glück nicht täglich. Meist spüle ich nur den Bauch, die Beine und die Pfoten ab. Das dient zum Schutz meiner Wohnung. Außerdem kann ich hierdurch auch Verletzungen oder Zecken frühzeitig erkennen.

dreckige Hunde sind glückliche Hunde
Man sagt, dass nur dreckige Hunde glückliche Hunde sind. Das mag vielleicht nicht auf jeden Hund zutreffen. Aber Mira würde diesen Satz definitiv unterschreiben.

Leider ist Mira aber auch nicht abgeneigt, sich in Pferdeäpfeln oder Aas zu wälzen. Als ich vor einige Zeit mal nicht aufpasste, wälzte sie sich genüsslich in Fischköder. Ein unerträglicher Gestank! Auf der Rückfahrt hatte ich alle Fenster auf und trotzdem hatte ich sehr mit meinem Mageninhalt zu kämpfen. Es hat wirklich Stunden gebraucht bis ich den Geruch halbwegs aus ihr raus hatte. Hätte ich damals man schon die hansgrohe DogShower gekannt, es wäre um einiges einfacher gewesen.

Shampoo unbedingt gut ausspülen!

Solltest Du Deinen Hund mit Shampoo reinigen müssen, ist es besonders wichtig, dass Du es gut ausspülst. Verbleibt Shampoo auf dem Fell oder auf der Haut, kann dies zu Hautirritationen führen. Deswegen ist es so wichtig, dass Deine Duschbrause gründlich spült. Die hansgrohe DogShower kann genau das!

Achtung vor Streusalz im Winter

Gerade im Winter solltest Du übrigens besonders auf die Pfoten Deines Hundes achten. Leider benutzen nach wie vor viele Menschen Streusalz. Dies ist jedoch extrem schädlich für die Pfoten und Pfotenballen unserer Vierbeiner. Du solltest deswegen unbedingt nach jedem Spaziergang die Pfoten gut ausspülen und reinigen!

hansgrohe DogShower Pfotenstrahl
Spüle die Pfoten Deines Hundes nach einem Winterspaziergang unbedingt aus. Vor allem Streusalz schädigt die Pfoten Deines Hundes schwer.

Achtest Du nicht genau darauf, kann dies zu schlimmen Entzündungen an den Pfoten führen, was natürlich extrem schmerzhaft ist. Einige Hunde lecken das Streusalz auch auf, was zu gefährlichen Vergiftungen führen kann. 

Einen zusätzlichen Schutz können während der Wintermonate auch Pfotenschuhe bieten.

hansgrohe DogShower – das macht diese Hundedusche besonders

Die hansgrohe DogShower wurde speziell für die Bedürfnisse unserer Hunde entwickelt. Deswegen bietet sie viele Vorteile, die Deinem Hund und Dir im Alltag nutzen werden.

Sie hat drei unterschiedliche Strahlarten, die Du je nach Bedarf nutzen kannst:

  • einen gezielten Strahl (besonders vorteilhaft für das Reinigen der Pfoten)
  • weicher Beinstrahl
  • sanfter Fellstrahl

Zwischen diesen drei Strahlarten kannst Du ganz einfach per Click umschalten und benötigst dazu tatsächlich nur die Hand, in der Du die DogShower auch hältst. Zusätzlich kannst Du per Click den Wasserstrahl verstärken. Die zweite Hand hast Du also die ganze Zeit frei, um Deinen Hund zu halten.

Für mehr Informationen zur hansgrohe DogShower hier klicken!

Die Hundebrause ist ausgestattet mit Noppen. Somit wirkt die wasserführende Brause wie eine sanfte Massage. Außerdem kannst Du durch die ergonomische Form den Schmutz aus dem Fell Deines Hundes herausstreicheln. Klingt nach einem fantastischen SPA-Erlebnis, oder? Die Noppen sind übrigens deswegen auch ein großer Vorteil, weil Du so gerade auch Hunde mit viel Fell oder starker Unterwolle schnell „eingeweicht“ bekommst.

Die Handbrause ist zudem nicht aus Chrom. Häufig haben unsere Fellnasen Angst vor Chrom, weil es komische Geräusche macht – spätestens dann, wenn der Duschkopf auf den Boden fällt.

Welche Farben gibt es?

Wie Du auf den Fotos siehst, habe ich mich (natürlich) für die hansgrohe DogShower in pink entschieden. Du kannst sie aber auch in matt weiß, matt schwarz und in petrol bestellen. 

Wie einfach ist der Anschluss?

Meine größte Angst war, dass ich meinen alten Duschkopf nicht abgeschraubt und die hansgrohe DogShower nicht aufgeschraubt bekomme. Doch diese Angst war vollkommen unbegründet. Das Aufschrauben ist wirklich einfach und Du benötigst kein zusätzliches Werkzeug.

Im Lieferumfang ist ein Filter enthalten. Diesen einfach auf den Duschschlauch legen und die Handbrause handfest aufschrauben. Sie passt auf alle gängigen Standardanschlüsse.

die hansgrohe DogShower angeschlossen
Die hansgrohe DogShower lässt sich ganz einfach an alle Standardanschlüsse anschließen.

Ich habe auch meine beste Freundin den Anschluss testen lassen. Auch in ihrer Dusche war der Anschluss einfach möglich. Du brauchst nicht länger als ein bis zwei Minuten!  Somit könntest Du auch, wenn Du die hansgrohe DogShower für Dich nicht nutzen möchtest, die jeweiligen Duschbrausen wechseln. Ich habe eine Dusche mit einer Kopfbrause und einer Handbrause. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, die hansgrohe DogShower einfach angeschlossen zu lassen. Gerade jetzt in der nassen Jahreszeit benötige ich sie doch recht häufig.

Die Strahlarten der hansgrohe DogShower in der Übersicht

Wie eben schon kurz angesprochen, bietet Dir die DogShower von hansgrohe drei verschiedene Strahlarten. Diese ermöglichen es Dir, Deinen Hund sanft und effizient zu reinigen. Über eine einfache Select-Funktion auf der Handbrause kannst Du per Klick zwischen den Strahlarten switchen. Hierfür benötigst Du nur die Hand, die die Hundedusche hält. Gerade wenn Dein Hund nicht still hält, hast Du die zweite Hand frei und kannst ihn halten oder aber auch das Fell nachstreichen.

Alle drei Strahlarten sind zudem auch leise, sodass Geräusche Deinen Hund nicht zusätzlich stressen.

Der Pfotenstrahl

Beim Pfotenstrahl hast Du einen gezielten Wasserstrahl. Diesen Strahl kannst Du sehr gut an empfindlichen Stellen wie dem Gewicht oder eben auch unter den Pfoten einsetzen. 

Gezielter Pfotenstrahl
Mit dem Pfotenstrahl lassen sich natürlich die Pfoten sehr gut reinigen. Aber auch empfindliche Stellen kannst Du damit gezielt säubern.

Alle Noppen werden mit Wasser versorgt

In diesem Modus werden alle Noppen an der Hundedusche angesprochen. Dieser Strahl eignet sich somit besonders gut für großflächige Reinigung. Mit diesem Strahl kannst Du zudem auch Deinen Hund ganz einfach sauber streicheln. Du kannst am besten mal ausprobieren, wie es sich für Dich anfühlt, wenn Du mit diesem Strahl über Deine Haut streichst. Ich könnte mich daran gewöhnen 🙂

Sanfte Reinigung mit der hansgrohe DogShower
In diesem Modus werden alle Noppen mit Wasser versorgt. Du kannst mit dieser Strahlart wunderbar das Fell auswaschen. Streichst Du mit der Bürste direkt über den Körper Deines Hundes, wirkt diese wie eine Massage.

Die Hälfte der Noppen wird mit Wasser versorgt

Bei der dritten Strahlart wird die Hälfte der Noppen mit Wasser versorgt. Ich nutze diesen Strahl gerne für die Beine. Aber gerade auch bei sehr kleinen Hunden ist dieser Strahl sicherlich sehr gut geeignet.

Hansgrohe DogShower Hundedusche
Im dritten Modus werden nur die Hälfte der Noppen mit Wasser versorgt.

Wie reagiert Mira auf unsere neue hansgrohe DogShower?

Mira hat nicht direkt Angst vor der Dusche. Sie spielt gerne mit dem Wasserstrahl. Ich habe das immer mal wieder mit ihr gemacht, damit sie die Dusche positiv verknüpft. Wurde sie dann geduscht, hielt sich die Begeisterung aber doch in Grenzen. Sie hat es zwar mit Fassung ertragen, aber hätte sicherlich auch darauf verzichten können.

Ich glaube nicht, dass sie je ein Hund werden wird, der sich freudestrahlend duschen lässt. Das muss sie aber auch gar nicht. Mir ist es nur wichtig, dass sie keinen großen Stress dabei hat. Durch die hansgrohe DogShower ist sie wesentlich entspannter. Mira ist sehr geräuschempfindlich und unsere neue Hundedusche ist wesentlich leiser. Es ist also ein großer Vorteil, dass sie nicht aus Chrom gefertigt ist.

Mira wird geduscht
Mira ist entspannter, seitdem wir die hansgrohe Dogshower nutzen. Zwar wird sie es wahrscheinlich nie als Wellness, sondern eher als notwendiges Übel sehen. Aber weniger Stress ist für einen Hund wie Mira das beste, was passieren kann!

Mira bleibt ruhiger stehen und ich muss sie beim Duschen kaum noch festhalten. Außerdem muss ich die Duschwände nicht mehr wegen Fluchtgefahr schließen. Das ist definitiv ein großer Fortschritt. Wie Du auf dem Titelbild siehst, traut sie sich sogar, die hansgrohe DogShower ins Maul zu nehmen und zu halten. Hätte sie damit Stress, würde ich sie niemals dazu zwingen! Aber es war absolut kein Problem.

Mein Fazit zur hansgrohe DogShower

Wir haben die hansgrohe DogShower nun seit gut vier Wochen in Gebrauch und ich bin absolut begeistert. Ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen, mir eine gesonderte Duschbrause für Mira zu kaufen. Doch sie bietet für uns einen großen Mehrwert! Zum einen kann ich Mira so wesentlich effizienter reinigen. Zum anderen ist Mira aber viel entspannter. Sollte Dein Hund also große Angst beim Duschen oder Baden haben, kann das für Euch ein echter Gamechanger sein!

Was mir zudem gut gefällt, ist die einfache Montage. Du benötigst keinen Werkzeugkoffer, um sie anzuschließen. Und auch die Bedienung ist komplett intuitiv.

Kritikpunkte habe ich keine an der hansgrohe DogShower. Sie erhält von mir also volle Punktzahl und ich kann sie Dir dementsprechend aus voller Überzeugung empfehlen. Mehr Informationen erhältst Du hier:

Für mehr Informationen zur hansgrohe DogShower hier klicken!

Hast Du Fragen zur hansgrohe DogShower? Oder hast Du bereits Erfahrungen mit Hundeduschen gemacht? Dann erzähl mir und den anderen Bloglesern gerne davon in einem Kommentar. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Folge uns

Schreibe einen Kommentar