Gemeinsame Fotos mit Hund alleine machen – 5 Tipps für tolle Bilder

Gemeinsame Fotos mit Hund selber machen

Ich bin mit Mira gerne in der Natur unterwegs. Und es stört mich auch gar nicht, dass wir viel alleine dabei sind. Ganz im Gegenteil: Ich genieße die Ruhe häufig sehr. Wenn ich aber gemeinsame Fotos mit Hund und mir brauchte, zum Beispiel für eine Kooperation mit Dogcoach bezüglich Kleidung, musste ich immer jemanden suchen, der zum einen die Kamera halbwegs bedienen konnte und zum anderen auch Zeit und Lust hatte, ein paar Fotos zu machen. Deswegen habe ich mich mehr mit dem Selbstauslöser, Intervalltimer und Fernauslöser beschäftigt und möchte hier meine Erfahrungen mit Dir teilen. Meine Erklärungen beziehen sich auf die Sony Alpha 7iii, die ich hauptsächlich für meine Fotos nutze. Außerdem kann ich Dir auch einen tollen Lifehack für das Iphone geben.

Gemeinsame Fotos mit Hund – und niemand hat Zeit?

Jeder Hundehalter wünscht sich doch tolle Erinnerungsfotos gemeinsam mit Hund, oder? Natürlich ist es wesentlich einfacher, wenn Du jemanden hast, der die Fotos macht. Ich kann Dir auch ans Herz legen, ein Mal zumindest Geld für einen Fotografen in die Hand zu nehmen, damit dieser von Euch tolle Fotos schießt. So musst Du Dich um nichts kümmern und kannst Dich ganz auf Dich und Deinen Vierbeiner konzentrieren.

Ich selbst biete kaum noch Shootings an. Mir fehlt einfach die Zeit dazu. Es gibt aber viele tolle HundefotografInnen und sicherlich findest Du auch in Deiner Nähe jemanden. Und ja: Sie sind ihr Geld wert. Du kannst Dir häufig vorher da Portfolio und Beispielbilder anschauen. So weißt Du auch vorher, was Du erwarten kannst und wie der Bildlook ungefähr am Ende ist. Denn jeder Fotograf hat seinen eigenen Stil.

Aber manchmal ist einfach das Licht perfekt, der Ort ist perfekt und Du möchtest nun gemeinsame Fotos mit Hund machen. Doch Du bist alleine unterwegs? Oder Du benötigst dringend Fotos für eine Kooperation als Petfluencer oder Influencer und es hat keiner Zeit? So ging es mir auch häufig. Aber selbst ist die Frau (oder der Mann). Ich habe mich im Bereich Intervalltimer, Selbstauslöser und Fernauslöser eingearbeitet und kann Dir nun meine Tipps und Tricks weitergeben.

Intervalltimer für gemeinsame Fotos mit Hund nutzen

Viele neuere Kameras haben einen sogenannten Intervalltimer. Dieser wird auch gerne für Timelaps-Aufnahmen – also Zeitraffer – genutzt. Ich kann Dir an dieser Stelle nur sagen, wo Du diese Funktion bei der Sony Alpha 7iii findest. Solltest Du ein anderes Kameramodell haben, musst Du die Suchmaschine anschmeißen.

Um die Funktion bei der Sony Alpha 7iii zu finden, musst Du ins Menü gehen. Dort findest Du sie unter Hauptseite Aufnahme-Modus/Bildfolge2 (also direkt beim ersten Menüpunkt) unter 4/14 „IntervAufn.-Funkt.“

Intervalltimer Sony Alpha 7iii einstellen

Nun kannst Du im ersten Schritt den Intervalltimer auf Deine Bedürfnisse anpassen: Du kannst die Aufnahmestartzeit einstellen (wann soll der Timer starten. Hier musst Du überlegen, wie lange Du zu dem Punkt brauchst, wo Du auf dem Foto sein möchtest), das Aufnahmeintervall (in welchem Abstand die Kamera Fotos aufnehmen soll), Anzahl der Aufnahmen (wie viel Aufnahmen soll Deine Kamera machen) und weitere Möglichkeiten. Außerdem musst Du dann die Intervallaufnahme natürlich noch auf „Ein“ schalten. Auf der zweiten Seite kannst Du unter anderem auch die Geräuschlose Aufnahme aktivieren. Diese Funktion nutze ich nicht. Ich finde es angenehm, wenn ich durch das Klicken weiß, dass die Kamera gerade ausgelöst hat.

Gemeinsame Fotos mit Hund
Dieses Foto habe ich mit dem Intervalltimer mit meinen 85mm 1.4 GM Objektiv mit den Einstellungen f2.2, ISO 100, 1/500s aufgenommen. Hier bin ich mit Mira fast auf einer Höhe. Das Bild habe ich im Nachgang etwas zugeschnitten. Auch das Titelbild habe ich mit dem Intervalltimer gemacht. Es wirkt hier abgeschnitten, ist aber im Original richtig klasse.

Durch das Drücken des Auslösers wird dann das Intervall gestartet. Achte darauf, dass Du den Startzeitpunkt so festlegst, dass Du ausreichend Zeit hast, zurück zu Deinem Hund zu gehen und Dich zu positionieren. Außerdem sollte Dein Hund ein sicheres „Bleib“ können.

Nachteile mit dem internen Intervalltimer bei der Sony Alpha 7iii

Damit die Fotos mit dem Intervalltimer der Sony Alpha 7iii etwas werden, musst Du Deinen Hund vorher positionieren. Sofern Du auch offenblendiger fotografieren willst, musst Du entweder einen ausreichenden Abstand wählen oder auf einer Ebene mit Deinem Hund bleiben, wenn Du mit dem Intervalltimer arbeitest. Vielleicht fragst Du Dich nun warum? Das Problem bei dieser Kamera ist, dass sie bei Nutzung des Intervalltimers nicht selbstständig nach fokussiert. Das können andere Kameramodelle besser, zum Beispiel die Canon EOS R5 und R6.

Fotos unscharf Intervalltimer Sony Alpha 7iii
Auch dieses Foto habe ich mit dem Intervalltimer aufgenommen. Wie Du siehst, ist es unscharf. Als ich Mira positionierte, saß sie. Wir haben etwas herum probiert, sodass wir dann diese Pose machten. Durch das Wechseln der Pose hat sich aber der Schärfepunkt verlagert und die Sony Alpha 7iii fokussiert beim Intervalltimer leider nicht nach.

Du musst also vorab einen Schärfepunkt festlegen. Und dafür eignet sich dann am besten Dein Hund. Wenn Du also Deinen Hund sitzend platzierst und Dich direkt neben ihn setzt, werden die Fotos auch größtenteils scharf. Fotos in Bewegung oder Du stehend und Dein Hund liegend sind fast nicht möglich mit einer offenen Blende. Leider!

Aber zumindest kannst Du mit der Funktion schon einiges abdecken. Aber wie kann ich nun Fotos auch in Bewegung gemeinsam mit meinem Hund machen?

Nutze einen Wireless shutter Remote

Damit ich auch Fotos in Bewegung oder unterschiedlichen Positionen machen kann, benötigte ich die Möglichkeit, den Autofokus auch aus der Ferne zu bedienen.

Natürlich kannst Du die Sony Alpha 7iii auch über eine App auf dem Handy steuern. Leider unterbricht bei mir andauernd die Verbindung. Dieses Problem habe ich auch schon von einigen anderen Sony-Nutzern gehört. Zudem hast Du immer das klobige Handy in der Hand oder versuchst es irgendwie zu verstecken.

Kabellose Kamerafernbedienung Sony Alpha 7iii
Der einfache Trick: Ein kabelloser Fernauslöser für Deine Kamera. Leicht anzubringen und genauso leicht zu bedienen.

Daher habe ich mich für einen Wireless Shutter Remote entschieden. Hierbei handelt es sich um einen Sender und einen Empfänger. Ein Teil wird an die Kamera angeschlossen, den Empfänger hältst Du in der Hand. Sowohl Einzelaufnahmen, Timeraufnahmen mit einer Verzögerung von 3 Sekunden als auch eine kontinuierliche Auslösung sowie Langzeitbelichtungen sind möglich. Damit Du den Autofokus aktivierst, musst Du bei dem von mir gewählten Wireless Shutter Remote einfach nur halb drücken. Um die Aufnahme auszulösen, drückst Du ihn dann ganz.

Ich verlinke Dir das von mir genutzte Produkt. An dieser Stelle ein kleiner Hinweis: Solltest Du das Produkt über meinen Link kaufen, erhalte ich eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Ich würde mich freuen, wenn Du im Falle eines Kaufes mich mit der Bestellung über meinen Link unterstützt:

  • ✔ Kompatibel mit Sony ILCE-a1, a9, a9M2, a7, a7M2, a7M3, a7M4, a7R, a7RM2, a7RM3, a7RM4, a7RM5, a7S, a7SM2, a7SM3, a6600, a6100, a6400, a6500, a6300, a6000, a5000, a5100, a3000, a3500, QX1; HX300, HX350, HX400, HX400V, HX50, HX50V, HX60, HX60V, HX99, HX95, HX90, HX90V, HX80, QX30, RX0, RXOM2, RX100M2, RX100M3, RX100M4, RX100M5, RX100M5A, RX100M6, RX100M7, RX10, RX10M2, RX10M3, RX10M4, RX1RM2, WX500, WX700, WX800; a58, a68; NEX-3N; ZV-1
  • ✔ Kompatibel mit Sony ILCA-a77M2, a99M2, a99V; SLT-a33, a35, a37, a55, a57, a65, a67, a77, a99; DSLR-a100, a200, a300, a350, a400, a450, a500, a550, a560, a580, a700, a850, a900; Konica Minolta DIMAGE A2, A1, 9, 7Hi, 7i, 7, 5, 4, 3, DYNAX 7D, 5D
  • ✔ 80m Funk-Fernauslöser mit Steuerung für Autofokus, Auslöser, Einzelbild, Serienbild, Langzeitbelichtung (BULB) und 3 Sekunden Zeitverzögerte Auslösung. Für Portraits, Gruppenfotos, Langzeitbelichtung etc.
  • ✔ Reichweite liegt bei ca.80 m, Übertragt durch Wände / Hindernisse. 2,4GHz Frequenz. Ersetzen RM-SPR1, RM-L1AM
  • ✔ Auswechselbares Anschlusskabel(Weitere Anschlusskabel sind separat erhältlich). Empfänger auch als Kabelauslöser einsetzbar Auslöser mit Autofokus-Aktivierung.
Amazon Prime34,99 €
Stand: 23. April 2024 21:50 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Werbung

Gemeinsame Fotos mit Hund – per Handy mit Sprachsteuerung

Du hast gar keine Kamera und möchtest eine einfache und tolle Lösung mit Deinem Handy haben? Auch hier ist es gar nicht so einfach, mit einem Selbstauslöser zu arbeiten: Viele Handys bieten nur einen 10 Sekunden Timer. In dieser Zeit musst Du Dich positionieren und die meisten Fotos werden unscharf oder Du bist nur zur Hälfte drauf.

Solltest Du eine SmartWatch haben, kannst Du meist auch diese Nutzen, um den Selbstauslöser zu starten. Leider ist es auch dann häufig der Fall, das der Fokus verrutscht und die Bilder nichts werden. Aber wie kann ich gemeinsame Fotos mit Hund und Handy machen und habe eine richtig gute Trefferquote?

Gemeinsame Fotos mit Hund Sprachsteuerung Iphone
Dieses Foto von Jule (Du findest sie auf Instagram unter „Honighund“ und mir wurde mit der Sprachsteuerung aufgenommen. So kannst Du auch mal gemeinsame Fotos machen. Wirklich praktisch.

Die Antwort lautet: Sprachsteuerung. In diesem Beitrag werde ich auf die Sprachsteuerung vom Iphone eingehen (ich gehe davon aus, dass sie mindestens ab einem Iphone 10 verfügbar ist, vielleicht sogar bei älteren Modellen). Sicherlich wirst Du aber eine vergleichbare Möglichkeit auch bei einem Android Handy finden.

So stellst Du die Sprachsteuerung ein

Um die Sprachsteuerung für gemeinsame Fotos mit Hund einstellen zu können, musst Du zuerst in die Einstellungen Deines Handys gehen. Du findest dort den Punkt“Bedienungshilfen“.

Scrollst Du etwas runter, gibt es dort die Option „Sprachsteuerung“, die Du bitte auswählst. Gehe nun wie folgt vor:

  • Klicke auf „Befehle anpassen“
  • Wähle den Punkt „Eigene“ aus
  • Weiter auf „Neuen Befehl erstellen…“
  • Gib dem Befehl einen Namen, zum Beispiel „Smile“ oder „Cheese“
  • Klicke dann auf „Aktion“ und weiter auf „Eigene Geste ausführen“
  • Nun kommt ein wichtiger Punkt: Tippe auf die Stelle, wo Du normal den Auslöser der Kamera drücken würdest und speichere dann über „Sichern“ oben rechts ab
  • Gehe auf die vorherige Seite zurück und klicke auf „App“. Dort wählst Du nun Deine Kamera aus
  • Mit dem Pfeil gehst Du wieder auf die vorherige Seite zurück und klickst erneut auf „Sichern“
  • Nun gehst Du zwei Mal zurück, um dann oben die Sprachsteuerung anzustellen

Wenn Du nun die Kamera öffnest und Deinen Befehl sagst, wird die Kamera auslösen. Es ist so simpel wie genial.

Ein kleiner Tipp: Schalte die Sprachsteuerung nach dem Fotografieren wieder aus. Sie kann sonst wirklich nerven 🙂

Übrigens gibt es wohl auch Apps, die ähnliches können. Da ich mich damit aber nicht auskenne, musst Du die Suchmaschine bedienen. Dies wäre natürlich eine Lösung für alle Mobiltelefone, die keine Sprachsteuerung anbieten.

Fazit: Mit etwas Übung kannst Du leicht schöne gemeinsame Fotos mit Hund zaubern

Natürlich ist es viel schöner, gemeinsam zu fotografieren. Jemanden zu haben, der die gleiche Leidenschaft teilt, ist Gold wert. So kannst Du verschiedene Ideen umsetzen und alles geht viel leichter von der Hand. Aber nicht immer hast Du jemanden dabei oder willst ja vielleicht auch Fotos machen, wo alle Beteiligten mit drauf sind. Dann kannst Du die von mir genannten Möglichkeiten nutzen.

Es dauert ein bisschen, um für sich den besten Weg zu finden. Aber mit etwas Rumprobieren wirst Du es sicherlich schaffen. Ich bin froh, nun auch eine Möglichkeit zu haben, alleine Fotos zu machen und nicht immer auf jemanden angewiesen zu sein.

Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Thema? Dann hinterlasse mir gerne ein Kommentar. Ich werde mich dann schnellstmöglich bei Dir melden.

 

Folge uns

2 Kommentare bei „Gemeinsame Fotos mit Hund alleine machen – 5 Tipps für tolle Bilder“

  1. Diese Funktion kannte ich noch gar nicht mit der Sprachsteuerung. Ein super Tipp für mich und meinem Hund. Danke☺️

    1. Hallo Kristina, es freut mich, wenn ich Dich mit diesem Tipp inspirieren konnte. Ganz viel Freude beim Ausprobieren. Liebe Grüße, Wiebke

Schreibe einen Kommentar